• Home
  • News
  • Groupe PSA veröffentlicht Realverbräuche

Groupe PSA veröffentlicht Realverbräuche

Printer

Klimaanlage an, Gepäck im Kofferraum, Passagiere an Bord: Auf diese Art sind keine Wunderverbräuche möglich. Bei den neu zu ermittelnden Real Driving Emissions (RDE) ist dies jedoch zu berücksichtigen.

Die Groupe PSA hat soeben Verbrauchswerte unter realen Straßenbedingungen für die Marken Peugeot, Citroën undDS veröffentlicht, die online einzusehen sind.

Aus 58 wird 1000

Die PSA-Tests wurden mit einem portablen Emissionsmessgerät auf unterschiedlichen Strecken durchgeführt, 25,5 Kilometer in der Stadt, 40 Kilometer über die Landstraße und 31,1 Kilometer auf der Autobahn -samt der eingangs erwähnten Parameter. 58 Modelle mussten die Prozedur über sich ergehen lassen, die Ergebnisse lassen sich auf 1.000 Modelle hochrechnen. Auf der jeweiligen Marken- Homepage bekommt man nach Eingabe von Karosserieart, Ausstattungsniveau, Motor, Getriebe und Reifentyp den passenden Wert ausgespuckt. Wer die Angaben um individuelle Fakten (Passagiere, Beladung, Fahrverhalten) erweitert, bekommt eine zusätzliche Schätzung des tatsächlichen Verbrauchs. Wann der neue Prüfzyklus WLTP (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure) + RDE zu tragen kommt, ist noch nicht festgelegt. Derzeit gilt nach wie vor die NoVA-Berechnung nach NEFZ, die ohne Einwirkung realistischer Faktoren auf einem Rollenprüfstand erfolgt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK