Vernetzte Mobilität

Printer

Im Rahmen der Vienna Autoshow 2018 steigt am 11. Jänner 2018 der hochkarätig besetzte Fachkongress "Vernetzte Mobilität", der gleich mehrere spannende Themen behandelt.

Advertisement

Dass die geänderten Rahmenbedingungen ein "Umdenken im Fuhrpark" verlangen, hat Raimund Wagner bereits in seiner gleichnamigen Kolumne auf der linken Seite unterstrichen. Um dieses Umdenken zu unterstützen und neue Lösungsansätze aufzuzeigen, hat er den Fachkongress "Vernetzte Mobilität" ins Leben gerufen, der auf der Fachmesse AutoZum heuer erstmals stattfand. Gleich zu Beginn des kommenden Jahres erweitert Wagner den Kreis potenzieller Interessenten und hält den Kongress im Rahmen der Vienna Autoshow am 11. Jänner 2018 im Messezentrum Wien ab.

E-Mobilität, Vernetzung und Datenschutz

An spannenden Themen mangelt es aktuell ja zum Glück nicht und so beschäftigen sich die Speaker mit den Themen Digitalisierung, E-Mobilität und der neuen europäischen Datenschutz-Grundverordnung. Die Liste der hochkarätigen Redner umfasst zum Beispiel Prof. Dr. Stefan Bratzel vom Center of Automotive Management (CAM) an der Fachhochschule derWirtschaft in Bergisch Gladbach, der in der Autoszene als ausgewiesener Experte gilt. In Wien spricht er über "Trends und Erfolgsfaktoren der E-Mobilität" und liefert damit auch gleich den Übergang zu Dipl.-Ing. Fabian Schmitt von StreetScooter, dem E-Mobil-Ableger der Deutschen Post, der selbstLieferfahrzeuge produziert und entwickelt. Ronald Kopecky, CEO der Komdat Datenschutz GmbH widmet sich danach den "neuen Rechtspflichten nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung", ehe Prof. Dr. Martin Przewloka von msg systems ag automotive zu den Schlüsseltechnologien und Anwendungsentwicklung für die hochvernetzte E-Mobilität spricht.

Geschäft mit den Daten

Walter Birner, Gründer von Carmunication, behandelt nach der Mittagspause das heiße Thema "Wer die Daten hat, macht das Geschäft", danach gibt Carpanion-Geschäftsführer Mag. Alexander Wagner Tipps, wie man mit dem elektronischen Fahrtenbuch schrittweise den Fuhrpark umbauen kann.

Martin Klässner zeigt anschließend "nachhaltige wirtschaftliche Betriebsszenarien für elektrisch betriebene Fahrzeugflotten" auf, ehe der spannende Tag von Markus Kreisel, CEO von Kreisel Electric, abgeschlossen wird. Karten zum Fachkongress sind zu je 398 Euro (exkl.) online auf www.carsulting.eu/kongress zu bestellen.

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Die Registrierungspflicht für Wertkarten treibt so einigen Firmenkunden den Schweiß auf die Stirn. Schließlich sind viele solcher SIM-Karten bei Standheizungen, aber auch im Flottenmanagement im Einsatz. Eine Registrierung ist für Unternehmen kompliziert, mit 1. September könnten Anwendungen ausfallen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK