• Home
  • Umwelt
  • Betriebskosten sparen im urbanen Verteilerverkehr

Betriebskosten sparen im urbanen Verteilerverkehr

Printer

Als Beitrag zu einem nachhaltigeren Flottenmanagement setzen global agierende Logistikunternehmen wie DHL, DB Schenker, Rhenus und Dachser auf den vollelektrischen Lkw Fuso eCanter, derüber CharterWay, den Experten für das Nutzfahrzeugmietgeschäft innerhalb der Daimler AG, im Rahmen einer 24-monatigen Langzeitmiete bezogen wird. Mit etwa 600 Kilogramm schweren Batterien erreicht der 7,49-Tonner über 100 Kilometer Reichweite.

Dank sechs Hochvolt-Lithium- Ionen-Batterien mit je420 Volt und 13,8 Kilowattstunden wirkt die Beschleunigung nahezu Pkw-haft. Im Vergleich zum Diesel sollen sich 1.000 Euro Betriebskosten auf 10.000 Kilometer einsparen lassen.

Schneller und günstiger

Schneller und günstiger

Der Bundesverband Elektromobilität Österreich fordert eine einheitliche dreiphasige Lademöglichkeit bei E-Autos. Das würde die Ladezeit verkürzen und damit das Stromtanken günstiger machen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK