Hier saß Bruce Willis am Steuer

Printer

Prominente Vorbesitzer sind bei Automobil-Auktionen der letzte Kick für die Bieter, noch mehr Kohle locker zu lassen. So gesehen bei dem 2018 Silverstone Auctions Race Retro Sale Ende Februar.

Advertisement

Dort wurde ein Dodge Charger in "Bullit"- Spezifikation angeboten, den zuvor Hollywood-Star Bruce Willis und Jamiroquai-Sänger Jay Kay besessen hatten. Mit 94.500 Pfund fuhrder 1969er-Schlitten mehr als den doppelten unteren Schätzwert ein. Um einiges mehr wurde der Aston Martin V8 Vantage von Sir Elton John an den Mann gebracht: Beim Sportwagen von 1997 fiel erst bei knapp 220.000 Pfund der Hammer. "Mr. Bean", Rowan Atkinson, ließ über die Plattform einen Mercedes500E (1993) und einen Lancia Thema 8.32 (1989) verkaufen: Gemeinsam wurden über 100.000 Pfund erzielt. Auch eine Reihe an schnellen Ford-Modellen wechselte beim Retro Sale zu unerwartet hohen Preisen ihren Besitzer. Darunter ein Escort RS2000 Mk2 von 1980 (50.525 Pfund), ein 1986er Sierra RS Cosworth (41.625 Pfund) oder ein Escort RS Cosworth (1996), der 58.500 Pfund hereinbrachte. Ein seltener Ford RS200 (1987), nur 90 Exemplare für die Straße wurden gebaut, ging mit 157.500 Pfund durch die Decke.

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Die Registrierungspflicht für Wertkarten treibt so einigen Firmenkunden den Schweiß auf die Stirn. Schließlich sind viele solcher SIM-Karten bei Standheizungen, aber auch im Flottenmanagement im Einsatz. Eine Registrierung ist für Unternehmen kompliziert, mit 1. September könnten Anwendungen ausfallen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK