Kinder ans Bremspedal

Printer

"Für die AUVA ist die Sicherheit der Kinder ein besonders wichtiges Anliegen, daher setzen wir in der Unfallprävention schon bei den Volksschulkindern auf Aktionen, mit denen wir das Sicherheitsbewusstsein fördern", sagt Alexander Bernart, Direktor der AUVA-Landesstelle Wien und verweist auf das Verkehrssicherheitsprogramm "Hallo Auto", für das gerade acht smart-Modelle speziell umgebaut wurden. Als Highlight für die Kinder gilt das Bremspedal auf der Beifahrerseite.

So können schon Volksschulkinder wie Lilian (Bild) einmal probieren, wie das Auto dabei reagiert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK