Abschalteinrichtung beim Vito?

Printer

Widerstand gegen den Bescheid des deutschen Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hat die Daimler AG angekündigt, vorzugehen: Nach Rechtsauslegung des KBA entspricht die spezifische Programmierung von 2 Funktionen der Motorsteuerung des Vito 1,6 Diesel Euro6 nicht den Vorschriften – die Rede war von illegalen Abschalteinrichtungen.

Derzeit wird noch geprüft, wie viele Vito in Österreich von dem nun angeordneten Update betroffen sein werden. Falls erforderlich will Daimler die strittige Rechtsauslegung auch vor Gericht klären lassen.

 

Der Hersteller erklärte aber, unabhängig von der rechtlichen Klärung des Sachverhalts vollumfänglich mit den Behörden kooperieren zu wollen. Daimler wird nach der Freigabe durch das KBA die fraglichen Programmierungen durch ein Software-Update aktualisieren; außerdem ist der Vito bereits Teil einer angekündigten Service-Maßnahme mit Software-Updates für mehr als 3 Mio. Mercedes-Benz-Fahrzeuge, mit denen das Emissionsverhalten verbessert werden soll.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK