• Home
  • News
  • Künftig gibt es freie Seitenwahl

Künftig gibt es freie Seitenwahl

Printer

ZF und Faurecia zeigen, wie es in vollautomatisierten Transportern (Level 4) aussehen könnte. Das "Trendsetting Cockpit", so der Projektname, kommt ohne Lenkrad und Pedale aus, besitzt dafür einen zentralen Touchscreen für sekundäre Fahrfunktionen (Blinker, Hupe, Scheibenwischer) und auf jeder Seite einen weiteren Bildschirm.

"Unter anderem schaffen wir Platz für fahrfremde Tätigkeiten und heben den Unterschied zwischen Fahrer-und Beifahrerseite auf", sagt Eric Vanel, der für System-Integration zuständig ist. Sollte der Fahrer nämlich einmal eingreifen wollen, kann er dies von beiden vorderen Plätzen aus tun. Ein einziger Steuerhebel zum Beschleunigen, Verzögern und Lenken lässt dem Fahrer freie Platzwahl und macht Rechts-, Links-Lenker-Varianten überflüssig. Die Bedienung erfolgt "quasi mit einem Finger", so ZF.

Fuhrparkverband Goes West

Fuhrparkverband Goes West

Der Fuhrparkverband Austria eröffnet am 21. Mai seine Niederlassung in Salzburg, damit auch Flottenmanager aus den westlichen Bundesländern regelmäßig an Veranstaltungen teilnehmen und vom Informationsaustausch profitieren können.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK