• Home
  • Umwelt
  • Mit der OMV-Tankkarte jetzt auch Strom tanken

Mit der OMV-Tankkarte jetzt auch Strom tanken

Printer
Mit der OMV-Tankkarte jetzt auch Strom tanken

Ab sofort kann man mit dem E-Mobility Service bargeldlos im Smatrics-Ladenetz die Akkus von Elektroautos laden.

Mit dem neuen Service können Karteninhaber – außer Diesel, Benzin, Wasserstoff und Erdgas – an österreichweit über 450 Ladepunkten des Smatrics-Netzes nun auch Strom tanken  damit werde das Angebot komplettiert, betont Benedikt Hans, Leiter des Tankkartengeschäftes der OMV.

 

CO2-freier Strom

„Der an den Smatrics Ladestationen verwendete Strom ist CO2-frei und stammt zu 100% aus Wasserkraft", erklärt Michael-Viktor Fischer, GF von Smatrics. Diese Tatsache, kombiniert mit den schnellen Ladezeiten und der Kostenkontrolle, macht für ihn die Tankkarte zur „idealen E-Lösung für Businesskunden und die optimale Ergänzung zu den Smatrics Lösungen für professionelles Laden am Firmenstandort“.

 

Hinweis: Die Redakteure der FLOTTE & Wirtschaft haben die wichtigsten Tankkarten-Anbieter einem Vergleich unterzogen. Das Ergebnis gibt es hier.  

Schneller und günstiger

Schneller und günstiger

Der Bundesverband Elektromobilität Österreich fordert eine einheitliche dreiphasige Lademöglichkeit bei E-Autos. Das würde die Ladezeit verkürzen und damit das Stromtanken günstiger machen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK