Model 3 schlägt M3

Printer
Model 3 schlägt M3

Tesla verkauft mehr Stück vom Model 3 als BMW von seiner gesamten Pkw-Palette. Was wie der Traum eines E-Utopisten klingt, wurde im August 2018 in den USA Realität.

Wie der amerikanische Motor-Blog autoblog.com meldet, habe der E-Auto-Pionier im August 2018 zwischen 17.000 und 20.450 Stück seines Model 3 verkauft. Die Zahlen variieren, weil Tesla keine offiziellen Zahlen herausgibt und basieren auf verschiedenen Medienberichten.

 

BMW verkaufte im August 2018 in den Vereinigten Staaten 14.450 Pkw – ausgenommen die SUV, nicht jedoch die Crossover X1 und X2. Zieht man nur die 3er-Reihe zum Vergleich heran, gewinnt das – etwa gleich große – Model 3 locker gegen die 3.751 „Bayerischen“. Vom elektrischen Tesla-Konkurrenten i3 wurden gar nur 418 Stück verkauft.

 

Darüber hinaus meldet Bloomberg, dass die Model 3-Produktion derzeit etwa 4.800 Einheiten pro Woche schafft.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK