• Home
  • News
  • Die variable Lösung für die letzte Meile

Die variable Lösung für die letzte Meile

Printer
Die variable Lösung für die letzte Meile

Mit „microSnap“ präsentiert die Schweizer Ideenschmiede Rinspeed auf der CES 2019 ein Fahrzeug, das mittels modularer Lösung abwechselnd Personen- und Liefertransporter sein kann.

Advertisement

Einfach, effizient und zukunftsweisend soll die neueste Vision der Rinspeed sein. Und auch noch für das Problem der letzten Meile eine Lösung bieten. Dafür bauen die Eidgenossen auf ihr „Snap“-Konzept – Fahrwerk und Aufbauten lassen sich einfach variieren –, das bereits in diesem Jahr auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde.

2019 gibt es in Las Vegas den nächsten Evolutionsschritt zu sehen. Erstmals zeigt Rinspeed eine funktionstüchtige Roborterstation, die Fahrgestell und Aufbauten zusammenfügt und trennt – und zusätzlich auch noch auflädt. Dafür wurde der „Snap“ auf die Größe eines Renault Twizy geschrumpft und „microSnap“ getauft. 

Autonom

In der Ideenschmiede rund um Firmenchef Frank M. Rinderknecht glaubt man an kleine autonome Fahrzeuge, die ausschwärmen und die Pakete oder das Essen ‚just in time’ zum Kunden bringen. Zur Vision von Rinderknecht gehören auch zweisitzige „Robo-Units“, die ihre Passagiere ans Ziel bringen. Rinderknecht ist sich sicher: „Kunden wollen mehr und mehr zeitnah beliefert werden und viele Passagiere keine Sammeltaxis, die systembedingt zeitintensive Umwege fahren müssen.“

Start-Up

Inzwischen ist ein Start-Up geplant, um den „Snap“ auf die Strasse zu bringen. Denn die Resonanz in der automobilen Fachwelt auf den „Snap“ sei gewaltig. Selbst renommierte Autohersteller ließen sich von den Schweizern inspirieren und zeigte vor Kurzem seine Interpretation der „Snap“-Systematik. Da Imitation bekanntlich die aufrichtigste Form der Schmeichelei ist, nimmt es Rinderknecht gelassen und schmunzelt: „Nun: Wer hat es erfunden?“

NoVA: Nutzfahrzeuge teils deutlich teurer!

NoVA: Nutzfahrzeuge teils deutlich teurer!

Die kommende Steuerreform wird den Nutzfahrzeugmarkt grundlegend ändern. Denn ab 1. Juli 2021 sind auch alle leichten Nutzfahrzeuge mit Verbrennungsmotor NoVA-pflichtig. Auch wenn die Berechnungsformel etwas humaner ist als jene für Pkw: Die Preissteigerungen sind teils drastisch. Und das ist erst der Anfang ...

Erfahren Sie mehr
Zulassungszahlen 2020: Absturz der Branche

Zulassungszahlen 2020: Absturz der Branche

Es war bereits zu befürchten, doch nun ist es „amtlich“: Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen ging 2020 um rund ein Viertel zurück – das schlechteste Ergebnis seit 33 Jahren. Immerhin aber: Zweiräder und Pkw mit alternativen Antrieben mit deutlichen Zuwächsen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK