• Home
  • News
  • Überzeugungsarbeit für E-Mobilität

Überzeugungsarbeit für E-Mobilität

Printer

Ein Anfang Oktober im Ministerrat beschlossenes E-Mobilitätspaket soll helfen, massiv CO2-Emissionen einzusparen und der Elektromobilität Rückenwind zu geben. Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger (im Bild gemeinsam mit Bundesminister Norbert Hofer) nennt unter anderem die Ausnahme vom Lufthunderter, da es sich um lokal emissionsfreie Fahrzeuge handelt.

Advertisement

Ein weiterer Anreiz ist die Mitbenützung von Busspuren für Elektrofahrzeuge, dazu soll gratis Parken forciert werden. Mit dem Zusammenwirken von Bund, Ländern, Städten und Gemeinden soll das Paket umgesetzt werden.

Der Fachverband Gas Wärme fordert dieselben Ausnahmen für die sauberen Erdgasautos ein. Eine bessere CO2-Bilanz über den gesamten Lebenszyklus gilt ihm als Hauptargument. Michael-Viktor Fischer vom Ladenetz-Anbieter Smatrics wiederum wünscht sich "Novellierungen im Baurecht der Bundesländer, damit der Aufbau von Ladestationen auch im Wohnbau und in Mehrfamilienhäusern leichter möglich wird." Autofahrerclubs wie der ARBÖ sehen ihre langjährigen Forderungen umgesetzt und rufen nach einer zusätzlichen Verschrottungsprämie, damit bald möglichst viele Personen auf Elektromobilität umsteigen können. "E-Mobilitätsbonus verlängern" ist das Zusatzanliegen der österreichischen Automobilimporteure.

NoVA: Nutzfahrzeuge teils deutlich teurer!

NoVA: Nutzfahrzeuge teils deutlich teurer!

Die kommende Steuerreform wird den Nutzfahrzeugmarkt grundlegend ändern. Denn ab 1. Juli 2021 sind auch alle leichten Nutzfahrzeuge mit Verbrennungsmotor NoVA-pflichtig. Auch wenn die Berechnungsformel etwas humaner ist als jene für Pkw: Die Preissteigerungen sind teils drastisch. Und das ist erst der Anfang ...

Erfahren Sie mehr
Zulassungszahlen 2020: Absturz der Branche

Zulassungszahlen 2020: Absturz der Branche

Es war bereits zu befürchten, doch nun ist es „amtlich“: Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen ging 2020 um rund ein Viertel zurück – das schlechteste Ergebnis seit 33 Jahren. Immerhin aber: Zweiräder und Pkw mit alternativen Antrieben mit deutlichen Zuwächsen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK