Zur Effizienz motivieren | FLOTTE

Zur Effizienz motivieren

Printer
Zur Effizienz motivieren

Mit dem Pkw-Fitness-Tracker lassen sich Schäden vermeiden und der Verbrauch senken, ein firmeninternes Ranking sorgt für Fahrermotivation.

Advertisement

Kennen Sie das? Sie reden sich den Mund fusselig, schicken Ihre Fahrer zur Weiterbildung und am Ende des Tages wirken sich Ihre Bemühungen bestenfalls minimal auf die Schadensquote und den Treibstoffverbrauch aus? Damit sind Sie vermutlich nicht allein, denn ohne Zusatzmotivation wird es im Regelfall schwer, hier nachhaltigen Erfolg zu erzielen. Abhilfe schafft nun der Pkw-Fitnesstracker von fleet.tech. Die Idee dahinter ist mit den boomenden Fitness- Armbändern zu vergleichen, die den Energieverbrauch und die Herzfrequenz des Trägers auswerten.

Detaillierte Fahranalyse

Wie das bei einem Auto funktioniert? Wir haben mit Daniel Thommen, dem Managing Director der fleet. tech-Mutterfirma LOSTnFOUND AG, gesprochen: „Wir haben einen einzigartigen Algorithmus entwickelt, der die Fahrweise analysiert und die verbrauchte Energie jeder Fahrt entwickelt. Aufgezeichnet werden die Daten vom Fitness-Tracker, einem kleinen Gerät, das im Fahrzeug platziert werden muss. Auf der eigenen App wird der Fahrzeugtyp ausgewählt und schon kann es losgehen.“ Das System erkennt riskante Manöver und gleicht die Fahrweise laufend und in Echtzeit mit den aktuellen Wetterbedingungen ab.

Spürbare Verbrauchssenkung

Aber nicht nur die Sicherheit, auch die Verbrauchsreduktion ist ein großes Thema in allen Fuhrparks. So bekommt der Fahrer aufgezeigt, wie gut und ökonomisch er fährt und wo es Potenzial zurVerbesserung gibt. Datenschutz wird jedenfalls groß geschrieben, so Thommen: „Die Daten werden nur an den Fuhrparkmanager übertragen, wenn der Fahrer dies möchte und freigibt. Persönliche Daten verbleiben beim Fahrer und werden nicht übermittelt. Das Tool dient nicht der Überwachung der Fahrer, sondern um die Schadensquote und den Verbrauch zu senken.“ Besonders effektiv funktioniert das dann, wenn sich ein Wettbewerb zwischen den Fahrern entwickelt und es eine Rangliste mit den besten und effektivsten Personen gibt. Stellt die Firma Incentives zur Verfügung, wird der Ehrgeiz erst recht angekurbelt, ist sich Thommen sicher.

90 Tage kostenlos testen

Auf www.fleet.tech gibt es weitere Infos sowie ein Fuhrpark-Angebot, unter www.fleet.tech/voucher können sie den Fitness-Tracker für 90 Tage kostenlos testen. Da unsere Redaktion nun neugierig geworden ist, werden wir den Fitness-Tracker einem ausführlichen Praxistest im Verlagsfuhrpark unterziehen, ein erstes Zwischenfazit finden Sie in der nächsten Ausgabe der FLOTTE Ende Jänner.

Die Autokosten in Österreich

Die Autokosten in Österreich

Bereits zum dritten Mal hat LeasePlan mit dem Car Cost Index erhoben, was Autofahren in verschiedenen Ländern kostet. Besonders interessant: Unter Berücksichtigung aller Förderungen ist auch die E-Mobilität bereits wirtschaftlich darstellbar.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK