Zweieiige Hackler-Zwillinge

Printer

Mit der jüngsten Generation des Citroën Berlingo und des Peugeot Partner hat der PSA-Konzern seine kompakten Lieferwagen neu aufgestellt. Dabei sind erstmals jeweils zwei Spezialvarianten erhältlich.

Sowohl der neue Citroën Berlingo als auch der neue Peugeot Partner werden -wie auch der Dritte des neuen Nutzfahrzeug-Trios, der Opel Combo - ab Werk in zwei Längen (4,40 bzw. 4,75 Meter) und zwei Spezialversionen angeboten. Das Laderaumvolumen reicht dabei von 3,3 bis 3,9 Kubikmeter, wobei in Verbindung mit einem variablen Beifahrersitz bis zu 3,44 Meter lange Gegenstände transportiert werden können. Die Nutzlast liegt bei beiden Modellen je nach Variante und Größe zwischen 650 und 1.000 Kilogramm, die maximale Anhängelast liegt gebremst bei 1.500 Kilogramm.

Dem Einsatz verpflichtet Die beiden Spezialvarianten sind dabei sowohl bei Citroën als auch bei Peugeot auf den Einsatz auf Baustellen ("Grip") beziehungsweise auf der Straße ("Asphalt") ausgelegt, wobei letztere im Besonderen bei Kurierund Lieferdiensten Anklang finden soll. Ausstattungsmäßig bringen die "Grip"-Modelle etwa serienmäßig eine um 30 Millimeter erhöhte Bodenfreiheit, einen Unterbodenschutz sowie die Traktionskontrollen "Grip Control" (Citroën) beziehungsweise "Advanced Grip Control" (Peugeot) mit. Dazu gibt"s außerdem eine bessere Laderaumbeleuchtung und Mud-&-Snow-Reifen. Allrad gibt"s weiterhin als Zubehörlösung über den Spezialisten Dangel. Neu dabei: Nach der Bestellung wird das Fahrzeug direkt zum Umbau geliefert, bevor es dem Kunden übergeben wird.

Umfangreiche Ausstattung Die "Asphalt"-Modelle hingegen sind ab Werk besser gedämmt, mit Rückfahrkamera, Klimaanlage sowie 8-Zoll-Touchscreen ausgerüstet. Motorisch stehen bei beiden Modellen vorerst ausschließlich Dieselmotoren (75 bis 130 PS) zur Auswahl, die wahlweise mit einem 5-oder 6-Gang-Schaltgetriebe oder einer 8-Gang-Automatik kombiniert werden können. Die Handschalter-Varianten erfüllen derzeit die Euro-6b-, die Automatikversionen bereits die Euro-6d-Temp-Norm. Preislich spielt sich bei Peugeot und Citroën alles im identen Rahmen ab. Das bedeutet, dass das Einstiegsmodell (75 PS, Standardlänge, 5-Gang-Handschalter) ab 14.900 Euro sowie das Top-Modell (130 PS, langer Radstand, EAT8) ab 23.200 Euro netto zu haben sind.

Der neue Peugeot Partner und der Citroën Berlingo sind seit November erhältlich und laufen im Übrigen ebenso wie der Opel Combo im PSA-Werk im spanischen Vigo vom Band. Bis auf das kleinere Lenkrad im Peugeot waren in puncto Fahrkomfort und -erlebnis auf den ersten Kennenlernkilometern keine Unterschiede zwischen den beiden PSA-Nutzfahrzeugen auszumachen.

Ford Capri: Nach Mustang-Muster

Ford Capri: Nach Mustang-Muster

Im Jänner 1969 stellen die Ford-Werke Köln und Dagenham das - ebenso wie der ein davor Jahr präsentierte Escort - gemeinsam für die Zielgruppe Familien entwickelte Coupé Capri vor, das bereits ab März 1969 die Marke im Sporteinsatz positionierte.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK