Wings for Life: e-tron "catchte" sie alle

Printer
Wings for Life: e-tron "catchte" sie alle
(c): Red Bull Content Pool

Erstmals war Audi „Official Car Partner“ beim diesjährigen Wings for Life - Run. Als "Catching Car" wurde der e-tron auf die Stecke geschickt.

Advertisement

30 Minuten nach den 13.500 Teilnehmern machten sich Matthias Lanzinger und Matthias Walkner auf den Weg. Zum Start mit einer Geschwindigkeit von 14 km/h wurde alle 30 Minuten die Geschwindigkeit gesteigert und die Teilnehmer aus dem Rennen genommen. Am weitesten schaffte es Wojtek Baran mit 54,47 km – der e-tron war da bereits mit 34 km/h unterwegs.

Ziel des Charity Events war es unter dem Motto „Laufen für diejenigen, die es selbst nicht können“ möglichst viele Start- und Spendengelder in Forschungsprojekte zur Heilung von Querschnittslähmung fließen zu lassen.

Link: Wings for Life

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK