• Home
  • Auto
  • Alle Infos zum neuen Skoda Octavia

Alle Infos zum neuen Skoda Octavia

Printer
Alle Infos zum neuen Skoda Octavia

Optisch geschärft, technisch state of the art und motorisch so breit aufgestellt wie noch nie: Der neue Skoda Octavia wird auch in Zukunft im Flottenmarkt reüssieren.

Advertisement

Komplett neu entwickelt und damit wiederum deutlich verbessert präsentiert sich der neue Skoda Octavia, der gestern Nacht Weltpremiere feierte. Mit einer Länge von 4,7 Metern sind sowohl die Limousine wie auch der Combi um knapp zwei Zentimeter gewachsen. Damit hat auch das Volumen des Kofferraums auf 640 (Combi) bzw. 600 Liter (Limo) zugenommen.

Optisch geschärft

An der Fahrzeugfront prangen nun optisch geschärfte Schürzen mit serienmäßiger LED-Technik für Abblend-, Fern- und Tagfahrlicht. Ebenso sind Rück-, Brems- und Nebelschlussleuchten in LED-Technologie ausgeführt. Dazu sind optional Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer erhältlich.

Innenraum aufgewertet

Im Innenraum gibt es ein neues Zwei-Speichen-Lenkrad (optional beheizbar!) und eine neu konzipierte Instrumententafel, die mit einem großen, frei stehenden zentralen Display überzeugt. Chrom-Elemente sorgen für optischen Aufputz und eine elegante Designsprache. Weitere Highlights: Erstmals werden besonders rückenfreundliche Ergo-Sitze angeboten, die unter anderem eine elektrische Massagefunktion bieten. In der Top-Version sind diese belüftbar und tragen das Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken. Ebenfalls eine Premiere feiern das optionale Head-up-Display, eine Drei-Zonen-Klimaanlage sowie die akustischen Seitenscheiben, die Fahrgeräusche im Innenraum weiter reduzieren sollen.

Neue Assistenzsysteme

Auch in Puncto Fahrassistenten hat sich viel getan: Erstmals kommen in einem Skoda ein Ausweich-Assistent, Abbiege-Assistent, Ausstiegswarner und die lokale Gefahrenwarnung zum Einsatz. Neu sind auch das Area-View-System, der Seiten-Assistent und der vorausschauende Adaptive Abstandsassistent (ACC), der zusammen mit einer verbesserten Verkehrszeichenerkennung, einem optimierten Spurhalte-Assistenten, sowie dem Stau-Assistenten und dem City-Notbrems-Assistenten den umfassenden Travel-Assistenten bildet. Und sollte es dennoch mal krachen, schützen bis zu neun Airbags, darunter ein Fahrer-Knieairbag und hintere Seitenairbags, die Passagiere.

Große Antriebsauswahl

Motorisch steht eine breite Auswahl an Benzin- und Dieselmotoren zur Auswahl – inklusive drei elektrifizierten Versionen und einer Erdgasvariante. Bei den Otto-Triebwerken reicht die Spanne von 110 bis 190 PS (1,0 bis 2,0 Liter Hubraum) und bei den Selbstzündern (alle 2,0 Liter) von 115 bis 200 PS. Die CNG-Version kommt auf 130 PS (1,5 Liter Hubraum) und dank einem 17,7 Kilogramm fassenden Tank auf eine Erdgasreichweite von 523 Kilometern. Ist das Erdgas aufgebraucht, sorgt ein neun Liter großer Benzintank für weitere 278 Kilometer Aktionsradius. Wermutstropfen: Das Kofferraumvolumen ist etwas kleiner, beträgt 455 Liter bei der Limousine und 495 Liter beim Combi.

Drei Hybrid-Modelle im Programm

Vom Mild-Hybrid serviert Skoda zwei Versionen mit 110 und 150 PS im Angebot. Der Plug-in-Hybrid kommt auf eine Systemleistung von 204 PS (1,4 Liter Hubraum), ist mit einer 13,4 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie ausgerüstet und soll laut WLTP 55 Kilometer rein elektrisch fahren können. Daten zu Verbrauch bzw. CO2-Ausstoß liegen derzeit noch von keinem Modell vor. Wie auch die Preise, die in den nächsten Wochen bekannt gegeben werden. Die Markteinführung ist für das Frühjahr 2020 geplant.

Den Live-Stream der Premiere gestern Abend gibt es im Video nachzuschauen:

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK