Nachwuchs beim Bestseller

Printer

Ab sofort ist die neue i30-Familie komplett. Auf Fünftürer und Kombi folgt ein schicker Dreitürer, der bei mehrerlei Dingen punktet.

Hyundai ist auch inÖsterreich in den letzten Jahren auf einem Höhenflug. Mit einem wahren Modellfeuerwerk hat man die Modellpalette modernisiert und auf ein nie dagewesenes Niveau gehoben, der neue i30 ist eines der Zugpferde im Lineup der Koreaner. Kein Wunder, schließlich braucht sich die Qualität nicht mehr vorden deutschen Platzhirschen zu verstecken, preislich sehen mitunter die Europäer alt aus.

Die i30-Familie ist komplett

Nach dem Fünftürer und dem ebenfalls für Flotten interessanten i30 Kombi wird nun ein schicker Dreitürer zur Abrundung der Modellpalette nachgereicht. Dieser ist mit der bewährten Motorenpalette 2 Benziner mit 100 und 135 PS sowie 3 Diesel zwischen 90 und 128 PS -gut aufgestellt und traditionell auch gutausgestattet. Eine Klimaanlage ist im Basismodell ebenso mit an Bord wie ESP und 6 Airbags, CD-Radio, Fensterheber vorn und ein Bordcomputer dürfen auch nicht fehlen. Die Preisliste startet bei 15.490 Euro, der günstigste Diesel kostet 2 Tausender mehr. 5 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung sind wie bei allen Hyundai-Modellen ein starkes Argument für Firmenkunden, wenngleich deren Liebkind freilich der Kombi bleiben wird.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK