• Home
  • Auto
  • Das ist der neue VW Caddy PanAmericana

Das ist der neue VW Caddy PanAmericana

Printer
Das ist der neue VW Caddy PanAmericana
Volkswagen Nutzfahrzeuge

Benannt nach der Route quer durch den amerikanischen Kontinent, soll der Caddy PanAmericana den Abenteurer in uns allen ansprechen. Erhältlich als Pkw- und LNF-Version, mit Front- oder Allradantrieb.

Advertisement

Richtig, es dreht sich hier um die PanAmericana, die spektakuläre Route von Alaska bis Feuerland, der Traum zahlreicher automobiler Abenteurer und Dauerthema zahlreicher Dokus im nachmittäglichen Privatfernsehen. Jedenfalls hat allein der Name schon dieses gewisse Etwas und passt daher ganz gut zur neuesten Version des neuen Caddy, der gezielt auf all jene abzielt, die auch schon gerne zum Alltrack griffen.

Optisch erkennt man den PanAm sofort an robusten Beplankungen aus unlackiertem Kunststoff, die auch im urbanen Dickicht von Vorteil sein können, an wuchtigen Seitenschwellern und natürlich den spezifischen Schriftzügen. Innen glänzen diverse Verkleidungen nun mit silber glänzendem Zierrat und eigens gezeichneten Sitzbezügen. Ja, das muss aber dann auch schon reichen, Elemente wie Fahrwerkshöherlegung oder gar einen Unterfahrschutz sucht man hier vergebens.

Interessantes Detail: Die PanAmericana-Variante gibt es sowohl für den zivilen Caddy als auch für die Cargo-Versionen, jeweils aber ausschließlich gekoppelt mit kurzem Radstand. LED-Heckleuchten und Lederlenkrad sind Serie, die Antriebspalette besteht aus den bewährten Selbstzündern mit 102 und 122 PS sowie dem Benziner mit 115 Pferden. Je nach Aggregatewahl hat man die Option zwischen Sechsgang-Schaltgetriebe oder Siebengang-DSG mit Frontantrieb, oder Allradantrieb und ebenfalls handgerührten sechs Gängen.

Neuvorstellung: Opel Astra Sports Tourer

Neuvorstellung: Opel Astra Sports Tourer

Traditionsgemäß heißt auch dieser neue Astra Kombi wieder "Sports Tourer". Ebenso altbekannt ist die Tatsache, dass er Fahrgästen und Gepäck ordentliche Platzverhältnisse bietet. Weniger vertraut für Opel-Fans ist hingegen alles, was die neue PSA-Plattform so mitbringt - wie zum Beispiel die schon direkt ab Verkaufsstart erhältliche Plug-in-Hybrid-Variante, die ihn zum ersten elektrifizierten Kombi der Blitz-Marke macht.

Erfahren Sie mehr
Das ist der neue Ford Ranger

Das ist der neue Ford Ranger

Ford hat ihren immens erfolgreichen Pick-Up neu aufgelegt und dabei keinen Stein auf dem anderen gelassen. Während im Innenraum ein großer Touchscreen samt jeder Menge High-Tech einzog, wurde der Wagen rundherum größer, bekam als Top-Motor einen bärenstarken V6-Turbodiesel und zwei unterschiedliche Allradsysteme, sowie die wohl cleverste Ladefläche in der Geschichte der Lastenesel am alten Kontinent verpasst. Pick-Up Fans müssen sich aber noch eine Weile gedulden: Bestellbar ist er voraussichtlich erst Ende 2022.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK