• Home
  • Auto
  • Hohes Wunderwuzzi-Potenzial!

Hohes Wunderwuzzi-Potenzial!

Printer
Hohes Wunderwuzzi-Potenzial!

Er vereint das Beste aus drei Welten zu einem unschlagbaren Peis: Der neue Dacia Jogger bietet die Länge eines Kombis, die Geräumigkeit eines Kompaktvans und die Talente eines Crossovers.

Advertisement

Sein natürlicher Lebensraum ist zwar eindeutig der Privatkundenmarkt. Dennoch erfindet der neue Dacia Jogger mit all seinen Qualitäten nicht nur das Familienauto neu, sondern könnte auch für den einen oder anderen Flotten-Kunden durchaus eine exzellente Option sein. Allerdings heißt es schnell sein, denn die Nachfrage ist bereits jetzt, bevor das Auto überhaupt noch in Österreich ist, enorm.

Als Packpferd geeignet
Die nackten Fakten machen klar: Hier ist jede Menge Raum vorhanden! Auf 4,55 Meter Länge und 1,78 Meter Breite, 607 Liter (160 l Siebensitzer) Kofferraumvolumen nach VDA, einer Innenraumhöhe von 0,66 Metern und dem über 1,1 Meter langen Kofferraumboden (beim 5-Sitzer) lässt sich einiges mehr transportieren als nur zwei Mineralwasserkisten. Wem dies nicht genügt, der freut sichüber 625 Kilogramm ungebremste Anhängelast (1.200 kg gebremst) oder den modularen patentierten Dachträger, der locker bis 80 Kilogramm Dachlast stemmt.

Die französische Küste entlang begeistert der Jogger mit seiner sehr guten Federung, bügelt in kleinen Ortschaften lästige Bodenschwellen mir nix dir nix weg und überzeugt auf der Autobahn zudem mit hervorragender Geräuschdämmung. Man sitzt bequem und hat mit den (je nach Ausstattung unterschiedlichen) Multimediasystemen gute Konnektivität und Infotainment zur Hand. Wie sieht es mit den Antrieben aus? Motorisch steht zum Markstart exakt ein 1.0 TCe 110 Benzinmotor mit 81 kW/110 PS zur Verfügung, dazu gibt's ein 6-Gang-Schaltgetriebe. Durchschnittliche Verbräuche von 5,7 l/100 km sind für den Neuen sicher drin. Während der französischen Testfahrt hat das Entzücken über die Leichträdrigkeit und die schöne Landschaft den Blick auf den tatsächlichen Verbrauch leider getrübt. 2023 folgt eine Hybridversion.

Das Beste kommt zum Schluss
Jetzt halten Sie sich bitte fest: Für das 5-sitzige Einstiegsmodell Essential (Aufpreis für zwei Extrasitze 800 Euro) mit Zentralverriegelung, Geschwindigkeitsbegrenzer oder LED-Tagfahrlicht müssen Sie das Konto nur um 14.990 Euro erleichtern. Die empfehlenswerte Top-Variante Extreme (Achtung, limitiert!) schlägt fünfsitzig auchnur mit 17.890 zu Buche.
 

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK