Die Nachfrage steigt

Printer

Nicht zuletzt aufgrund der neuen Nutzfahrzeugmodelle verspürt die Ford Bank Rückenwind, KMU sollen verstärkt angesprochen werden.

Advertisement

Michael Cherubin,österreichischer Niederlassungsleiter der Ford Bank, hat derzeit allen Grund zur Freude. Die Geschäftsentwicklung ist positiv, die zahlreichen neuen Nutzfahrzeugmodelle von Ford sorgen zusätzlich für eine verstärkte Nachfrage. "Wir sprechen mit unseren Angeboten vor allem auch die Klein-und Mittelunternehmen an, hier gibt es aus unserer Sicht noch viel Potenzial. Oft wissen die Unternehmer gar nicht, dass eine maßgeschneiderte Finanzierung auch steuerliche Vorteile bringen kann", so Cherubin.

Business-Flatrate

Gut angelaufen ist die "Ford Business Flatrate", die dank fixer Kosten eine sehr gute Planbarkeit ermöglicht. Die Kunden zahlen nicht den vollen Kaufpreis, sondern nur die Nutzung des Fahrzeuges. In der Rate inkludiert sind nicht nur die Servicearbeiten laut Herstellervorgaben, sondern auch Pickerlüberprüfungen, Verschleißteilreparaturen, Verbrauchsmaterialien sowie eine Mobilitätsgarantie. Das Angebot gilt übrigens bereits ab dem ersten Fahrzeug. Für Gesprächsstoff sorgte auch die Werbekampagne "Ford Five2go". Für 1.000 Euro monatlich bekommt man 2 Transit Custom, 2 Transit Connect und einen Ford Galaxy. "Wir haben damit viel Interesse geweckt und konnten neue Kunden gewinnen", freut sich Cherubin.

Nachhaltigkeit mit System

Nachhaltigkeit mit System

Wie gut es sein kann, wenn der Fuhrpark einer anderen Abteilung untergeordnet ist, zeigt die Lebenshilfen-Soziale Dienste GmbH aus der Steiermark. Denn modernes Gebäude-Management hat durchaus interessante Ansatzpunkte für eine schlau verwaltete Flotte.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK