Adi Hirschal

Printer

Smart ist im wahrsten Sinne des Wortes unterwegs. Der Kleinwagen aus dem Mercedes-Konzern ist für ihn die ideale Lösung.

Hirschal kann ohneÜbertreibung als Allrounder bezeichnet werden. Bekannt ist er als Schauspieler, Kabarettist und Intendant. In zuletzt angeführter Funktion leitet er das Wiener Lustspielhaus am Hof (heuer mit "Jedermann" ab 18. Juli bis Ende August) und den Kultursommer Laxenburg (heuer mit "Eine Nacht in Venedig"ab 16. Juni bis 19. August). Um beide Produktionen unter Dach und Fach zu bekommen, pendelt Hirschal mit einem smart fortwo, der von Mercedes Wiesenthal zur Verfügung gestellt wird, zwischen den beiden Locations hin und her. Aufgetreten ist der gebürtige Tiroler (man möchte es kaum glauben, mimter doch liebend gern den Urwiener) in der Bundeshauptstadt auf allen namhaften Bühnen, so auch im Burgtheater, das uns als Kulisse für unser Fotoshooting diente. Für Hirschal ist der smart jedenfalls das ideale Auto für die Stadt: "Ich wohne in der Josefstadt, wo die Parkplatzsituation nicht sehr rosig ist. Somit ist mein fahrbarer Untersatz die ideale Lösung. Für meine Produktionen ist der Name auch passend. Der smart ist somit für das, smarte Theater im Herzen Wiens" und für die, smarte Komödie in der Franzensburg" im Einsatz."

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK