Team-Transport

Printer

Mit praktischen Schiebetüren, Platz für bis zu 7 Personen und einem sparsamen Turbodieselmotor ist der Mazda5 das ideale Firmenauto für viele Branchen.

Advertisement

Es gibt Dinge, die sind einfach praktisch. Ein Drehverschluss beim Tetra-Pack zum Beispiel. Oder der Online-Check-in bei Flugreisen. Oder Schiebetüren beim Auto. Erst recht, wenn ein Fahrzeug beruflich genutzt wird. Nicht nur das Aus-und Einsteigen fällt deutlich leichter, auch das Beladen in engen Parklücken oder an der Straße ist praktischer als bei konventionellen Türen. Im Falle des Mazda5 geht der Komfortgewinn sogar noch weiter, schließlich lassen sich die Schiebetüren je nach Ausstattung sogar elektrisch öffnen und schließen. Entweder per Knopfdruck am Schlüssel oder mittels Taster vom Cockpit aus. Nicht nur Taxiunternehmen gönnen ihren Fahrgästen diesen Luxus.

Platz für bis zu 7 Personen

Luxus bedeutet auch, bei Bedarf mehr aus dem Auto machen zu können, mehr Personen Platz zu bieten, als es Standard in einem Pkw ist. Der Mazda5 wartet mit einer im Fahrzeugboden versenkten, dritten Sitzreihe auf, reisen nur 6 Personen mit, erlaubt die flexible "Karakuri"-Sitzkonfiguration eine 2+2+2-Anordnung. Das Kofferraumvolumen beträgt zwischen 112 (Siebensitzer) und 1.485 Liter bei komplett umgelegten Rücksitzen. Dass der Turbodieselmotor das beliebteste Aggregat in der Motorenfamilie ist, verwundert wenig. Der 1,6Liter-Selbstzünder leistet 116 PS und begnügt sich im Praxisschnitt mit knapp über 6 Litern auf 100 Kilometer. Dank des Drehmoments von 270 Newtonmeter ist tadelloser Durchzug gewährleistet, das Fahrwerk ist komfortabel, aber nicht zu weich abgestimmt. Ausgerüstet mit Klimaautomatik und Bluetooth-Freisprecheinrichtung ist der Mazda5 ein ideales Business-Mobil, das auch im Familieneinsatz überzeugt.

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Die Registrierungspflicht für Wertkarten treibt so einigen Firmenkunden den Schweiß auf die Stirn. Schließlich sind viele solcher SIM-Karten bei Standheizungen, aber auch im Flottenmanagement im Einsatz. Eine Registrierung ist für Unternehmen kompliziert, mit 1. September könnten Anwendungen ausfallen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK