Bayerischer Sparefroh

Printer

Der BMW 320d Touring ist hochwertig, geräumig und sehr sparsam, das Paket hat allerdings auch seinen Preis.

Advertisement

Die BMW-Modelle erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit, dass auch viele Firmen auf die bayerische Qualität schwören, ist bekannt und alles andere als ein Zufall. Gerade wer beruflich viel Zeit in seinem Fahrzeug verbringt, der weiß die vorbildliche Ergonomie von BMW zu schätzen. Egal ob im 1er oder im 7er, das Cockpit ist auf den Fahrer zugeschnitten.

Das ist auch beim neuen 3er Touring nicht anders. Die Mittelkonsole ist aufgeräumt und kommt mit relativ wenig Knöpfen über die Runde, die Steuerung der unterschiedlichen Funktionen ist dank iDrive weiterhin ein Kinderspiel.

Perfekte Bedienung und viel Platz

Musste das Dreh-, Drück-und Schieberad anfänglich viel Kritik einstecken, ist es seit Jahren "state of the art" und wird von vielen Mitbewerbern kopiert. Das Original bleibt dennoch einzigartig, die Bedienung erfolgt intuitiv, die ans System gekoppelte Sprachsteuerung perfektioniert die Eingabe von Navigationsdaten oder Telefonnummern.

Der neue 3er Touring kann aber weit mehr, für Firmenkunden ein besonders wichtiges Argument ist der gewachsene Kofferraum, der nun bis zu 1.500 Liter schluckt und damit sogar dem 5er BMW mit 1.670 Liter auf die Fersen rückt. Praktisch sind auch die elektrische Heckklappe sowie das Laderaumsystem, das bei Nichtgebrauch einfach unter dem Kofferraumboden verstaut werden kann.

Potenter Selbstzünder

Motorisch konnten wir dem 320d auf den Zahn fühlen, der 184 PS starke Vierzylinder-Turbodiesel hat leichtes Spiel mit dem schicken Bayern, in nur 7,6 Sekunden geht"s auf 100 km/h. Die formidable und unbedingt zu empfehlende Achtgang-Automatik arbeitet flott und fast unbemerkt, dank 380 Nm Drehmoment gibt"s in jeder Lebenslage mehr als genug Power.

Nur 5,5 Liter im Schnitt

Erfreulicherweise schlägt sich die Fahrdynamik nicht auf den Verbrauch nieder, unser Testverbrauch von lediglich 5,5 Litern ist aller Ehren wert. Doch auch wenn der 320d Touring sparsam unterwegs ist, bei der Anschaffung darf man nicht knausrig sein. Unser mit vielen Extras gespickter Testwagen kam auf stolze 54.580 Euro. Kleiner Trost: Der beliebte 316d Touring mit 116 PS startet bereits bei 33.500 Euro.

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Die Registrierungspflicht für Wertkarten treibt so einigen Firmenkunden den Schweiß auf die Stirn. Schließlich sind viele solcher SIM-Karten bei Standheizungen, aber auch im Flottenmanagement im Einsatz. Eine Registrierung ist für Unternehmen kompliziert, mit 1. September könnten Anwendungen ausfallen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK