Mokka mit 5 Sternen

Printer

Die Maximalwertung von fünf Sternen erreichte der Opel Mokka bei Tests der unabhängigen Verbraucherorganisation NCAP in allen fünf Kategorien. Beim Insassenschutz markiert der Mokka 96 Prozent.

Advertisement

Dazu tragen die Funktion und Koordination von Front-, Kopf-und Seitenairbags genauso bei wie die doppelten Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer. Die einstellbaren Fahrer-und Beifahrer-Kopfstützen wirken der Gefahr eines Schleudertraumas beim Heckaufprall entgegen. Außerdem beugen die bei einer schweren Frontalkollision auskuppelnden Sicherheitspedale PRS (Pedal Release System) Fuß-und Beinverletzungen vor. Auch im Bereichder Kindersicherheit konnte der Mokka beim Versuch mit einem Dummy die volle Punktezahl erreichen. Lob und Höchstpunkte gab es auch für die Mokka-Stoßfänger, die laut NCAP "guten Schutz für die Beine von Passanten" bieten.

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Die Registrierungspflicht für Wertkarten treibt so einigen Firmenkunden den Schweiß auf die Stirn. Schließlich sind viele solcher SIM-Karten bei Standheizungen, aber auch im Flottenmanagement im Einsatz. Eine Registrierung ist für Unternehmen kompliziert, mit 1. September könnten Anwendungen ausfallen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK