Meister bei Preis und Leistung

Printer

Mit Servicearbeiten nach Herstellervorgaben punktet A.T.U bei immer mehr Fuhrparkbetreibern.

Für schnelle Reparaturen sowie das attraktive Reifen-und Zubehörsortiment ist A. T. U bestens bekannt. Doch hätten Sie gewusst, dass in den europaweit 650 Filialen auch Servicearbeiten durchgeführt werden, die den vollen Erhalt der Herstellergarantie beinhalten? "Darüber hinaus sichert unser Stempel im Serviceheft dem Fahrzeughalter eine zwölfmonatige europaweite Mobilitätsgarantie", betont Manfred Koller, für den Flottenbereich verantwortlicher Geschäftsführer der Werkstattkette.

Strenge Standards

"In unseren mit modernster Technik und Wartungssoftware ausgestatteten Meisterwerkstätten können die Inspektionsvorschriften für nahezu alle Automarken jederzeit abgerufen und exakt umgesetzt werden", unterstreicht Koller. Die verwendeten Ersatzteile würden dieselben strengen Qualitätsanforderungen erfüllen wie die Originalteile, die in markengebundenen Werkstätten verwendetwerden. Großen Wert lege man darüber hinaus auf die Qualifikation der Mitarbeiter: "In jeder unserer Werkstätten sind wenigstens zwei bestens qualifizierte Kfz-Meister beschäftigt. Gemeinsam mit den Mechanikern und Mechatronikern erweitern sie ihr fachliches Wissen durch regelmäßige Weiterbildungen." Dazu hat das Unternehmen mit der "A.T.U Academy" ein eigenes Schulungszentrum eingerichtet.

Sicherheit und klare Kosten

Als wichtige Ergänzung zu den regulären, von den Herstellern vorgegebenen "großen" und "kleinen" Services bietet A.T.U eine Reihe zusätzlicher Fahrzeugchecks zu Festpreisen an. "Besonders wenn die letzte reguläre Inspektion schon etwas länger zurückliegt, kann es sinnvoll sein, ein Fahrzeug zu bestimmten Anlässen noch einmal gesondert überprüfen zu lassen", meint Koller. Verbinden lasse sich das beispielsweise mit den saisonalen Reifenwechselterminen im Frühjahr und Herbst.

Besonders interessant für Firmenkunden sind übrigens die auf fixe Laufzeiten und Kilometerleistungen ausgelegten Wartungspauschalen: "Darin sind sämtliche Wartungs-und Verschleißreparaturen gemäß der Herstellerverfahren sowie der Ersatz für Sommer-und Winterreifen enthalten", erklärt Koller. Das Resultat: MaximaleSicherheit für Unternehmen, die täglich auf die Mobilität ihrer Mitarbeiter angewiesen sind.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK