Ampera für die ASFINAG

Printer

Alexander Schauer, Chef des Fuhrpark-und Fahrzeugmanagementunternehmens LeasePlan,übergab kürzlich in Anwesenheit von Mag. Alexander Struckl, Geschäftsführer GM Austria, den ersten Opel Ampera an ASFINAG-Geschäftsführer Dr.

Josef Fiala. "Der Einsatz des neuen Opel Ampera ist für uns vor allem interessant, weil durch die neue Technologie -vor allem die Verwendung eines sogenannten "Range Extenders" -der Einsatzbereich wesentlich größer geworden ist", meint Fiala. Vorerst wird das Elektrofahrzeug, das Reichweiten bis 500 Kilometer (ohne Tankstopp) ermöglicht, am ASFINAG-Standort Wien getestet. Rein elektrisch betrieben schafft der Ampera zwischen 40 und 80 Kilometer.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK