Für größere Aufgaben

Printer

NV400 hat Nissan sein bulliges, neues Lastentier getauft. Neben gefälligem Design punktet der Transporter mit enormem Ladevolumen, guter Ausstattung und ordentlichen Fahrleistungen.

Advertisement

Am heiß umkämpften Markt der leichten Nutzfahrzeuge vorn mitzumischen, dies hat sich Nissan zum Ziel gesteckt. Mit dem neuen NV400 wollen die Japaner auf der Überholspur fahren. Erhältlich ist der NV400 in verschiedensten Varianten: als Kastenwagen, als Kombi und als Pritschenwagen mit Einzel-und Doppelkabine in den Ausstattungsvarianten Pro oder Comfort.

Insgesamt 4 Längen und 3 Höhen in 5 Gewichtsklassen von 2,8 bis zu 4,5 Tonnen mit Front-oder Hecktrieb stehen zur Verfügung. Der NV400 bietet Ladevolumina von 8 bis 17 Kubikmetern (Kastenwagen) und 2,8 bzw. 4,7 Kubikmeter (Kombi). Der 2,3 Liter dCi-Motor steht in drei Leistungsstufen -100,125 und 146 PS -zurVerfügung. Genug Power, um im Alltagsbetrieb flott und ökonomisch voranzukommen.

Be-und Entladen wird zum Kinderspiel

Die Trinkgewohnheiten unserer Testmodelle, eines 6,1 Meter langen dreisitzigen L3H2 mit 125 PS, der mit einer Sortimo-Einrichtung ausgestattet war, sowie eines neunsitzigen, ident motorisierten Kombis dürfen mit einem Testverbrauch von knapp unter 10 Litern im Stadtverkehr als durchaus moderat bezeichnet werden. Die Heckflügeltüren mit einem Öffnungswinkel von 270° (optional) und die Seitenschiebetür (Durchladebreite 1.270 mm) des Transporters gestalten das Beund Entladen einfach. Bis zu 13Kubikmeter Ladung lassen sich in dem 2,2 Tonnen schweren Fahrzeug bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen bequem verstauen. 12 Verzurrösen sowie der erwähnte Sortimo-Innenausbau sorgen dafür, dass die Ladung auch sicher fixiert werden kann. Als praktisch erwies sich auch die verglaste Trennwand in der Fahrerkabine, die in Kombination mit den verglasten Heckflügeltüren für eine gute Sicht in den Laderaum und beim Einparken sorgt.

Zur Serienausstattung (u. a. ABS, Fahrerairbag, geschlossene Trennwand, Verzurrösen im Laderaum) werden optional die praktische Einparkhilfe (250 €), ein Cool&Sound-Paket (999€) und ein Cargo Glas Paket (840 €) angeboten.

Kombi mit Extras

Auch der in zwei Größen verfügbare, neunsitzige Kombi (5,0 und 5,5 m, 3 bzw. 3,5 t) ist bereits in der Grundausstattung "Comfort" mit Features wie ESP inkl. ASR und geschwindigkeits-und beladungsabhängiger Fahrdynamikregelung sowie höhenverstellbarem Fahrersitz mit Mittelarmlehne und Lordosenstütze ausgestattet.

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Die Registrierungspflicht für Wertkarten treibt so einigen Firmenkunden den Schweiß auf die Stirn. Schließlich sind viele solcher SIM-Karten bei Standheizungen, aber auch im Flottenmanagement im Einsatz. Eine Registrierung ist für Unternehmen kompliziert, mit 1. September könnten Anwendungen ausfallen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK