Nicht alltägliches Konzept

Printer

Hyundai geht mit dem Veloster neue Wege. Das vollwertige, viersitzige Coupé überrascht mit einer Tür links und zwei Türen auf der Beifahrerseite.

Advertisement

Der Veloster unterscheidet sich dabei von der Tradition, dass linke und rechte Seite gleich sein müssen. Wie bei einem normalen Coupé gibt es auf der Fahrerseite nur eine große Einstiegsöffnung. Beifahrerseitig hingegen sind zwei Türen vorhanden, der Zugang in den Fondbereich soll damit erleichtert werden. Angetrieben wird der Veloster von einem 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner mit 140 PS, der optional mit einer Start/Stopp-Automatik ausgerüstet werden kann. Neben einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe steht erstmalig bei Hyundai auch ein Doppelkupplungsgetriebe (DCT) zur Verfügung. Der Verbrauch wird werksseitig mit 5,9 Liter/100 Kilometer angegeben. In der Praxis kamen wir -solange das Gaspedal nicht über Gebühr strapaziert wurde -mit rund 6,5 Litern aus. Will man flott vorankommen, sind höhere Drehzahlen und damit ein höherer Verbrauch allerdings unumgänglich. Dieselmotor wird es zwar keinen geben, für deutlich mehr Leistung sorgt aber ein demnächst verfügbarer 1,6-Liter-Turbobenziner mit 186 PS, der dann auch der scharfen Optik gerecht wird.

Umfangreiche Serienausstattung

Neben der Veloster-Basisversion, die unter anderem bereits mit Einparkhilfe und manueller Klimaanlage ausgestattet ist, gibt es die Ausstattungslinien "Sport" und "Sportplus". Für Letztere ist auch ein Luxuspaket um 1.490 Euro zu haben, das aus Lederausstattung, elektrisch verstellbarem Fahrersitz und Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer besteht sowie einem Panorama-Hub-/Schiebedach um 1.190 Euro.

Dass man bei einem Coupé Abstriche in puncto Geräumigkeit machen sollte, liegt auf der Hand. Der Veloster bietet ausreichend Platz, zumindest vorn. Für die Fondpassagiere wird es allerdings bei der Kopffreiheit schnell knapp, hier macht sich die schnittige Linienführung negativ bemerkbar.

Großer Kofferraum

Das Ladevolumen kann mit 320 Litern für ein kompaktes Coupé als sehr zufriedenstellend bezeichnet werden, umklappbare Rücksitzlehnen gibt"s ebenfalls. Der Einstiegspreis des Hyundai Veloster liegt bei 22.990 Euro, inklusive fünf Jahre Fahrzeug-und Mobilitätsgarantie ohne Kilometerbeschränkung.

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Die Registrierungspflicht für Wertkarten treibt so einigen Firmenkunden den Schweiß auf die Stirn. Schließlich sind viele solcher SIM-Karten bei Standheizungen, aber auch im Flottenmanagement im Einsatz. Eine Registrierung ist für Unternehmen kompliziert, mit 1. September könnten Anwendungen ausfallen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK