Würth zum Leitbetrieb gekürt

Printer

Hervorragend lief das Geschäft für Würth-Österreich im vergangenen Jahr: Mit einem Rekordumsatz von 157 Millionen Euro konnte der Komplettanbieter für Befestigungstechnik abermals kräftig zulegen und setzt im Jubiläumsjahr 2012, in dem das Unternehmen seinen 50. Geburtstag feiert, weiter auf Wachstum.

Die konstante Unternehmensentwicklung brachte Würth nun auch die Auszeichnung "Leitbetrieb Austria" ein. Damit werden Betriebe mit Vorreiterrolle, Branchenspezialisten und Vordenker gewürdigt, die sich durch ihre Tätigkeiten auf dem österreichischen Markt bewähren und die Wirtschaft nachhaltig beeinflussen. Kürzlich überreichten WKÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, WKNÖ-Direktor Dr. Franz Wiedersich und Heinz Hoffer, Leiter des Instituts "Leitbetriebe Austria" feierlich das Zertifikat an Alfred Wurmbrand, Geschäftsführer von Würth-Österreich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK