Profis für alle Ansprüche

Printer

Große Auswahl, kleine Preise und umfassende Dienstleistungen für Flottenkunden: Damit will A.T.U im Reifengeschäft punkten.

Mit 650 Filialen in sechs Ländern zählt die Servicekette zu den größten europäischen Reifenhändlern. Dies garantiert eine große Auswahl an Qualitätsreifen zu attraktiven Preisen. "Auch an unseren 25 österreichischen Standorten sind die Lager gut gefüllt und die Mitarbeiter umfassend geschult", sagt der für Firmenkunden zuständige Geschäftsführer Manfred Koller.

Die Kompetenz von A.T.U reichtübrigens weit über den Reifenverkauf hinaus: "Alle Filialen verfügen über modernste Montage-,Wucht-und Diagnosegeräte", unterstreicht Koller. Daher seien die Mitarbeiter beispielsweise in der Lage, mit Hilfe einer elektronischen 3-D-Achsvermessung die korrekte Fahrwerkseinstellung zu überprüfen. Sollte ein kleinerer Karosserieschaden zu beheben sein oder nach dem harten Winter die eine oder andere mechanische Reparatur vorgenommen werden müssen, kann dies ebenfalls rasch vor Ort durchgeführt werden.

Vorteile für Flottenkunden

Wer als Firmenkunde seine Sommerreifen bei A.T.U erwirbt, kommt in den Genuss zahlreicher Vergünstigungen. So gilt ein transparenter Fixpreis für Montage, Wuchtvorgang und Wuchtgewichte. Per Großkundenausweis ist es leicht möglich, ein Mitarbeiterfahrzeug vor Ort der richtigen Firma zuzuordnen und mit minimalem Aufwand die richtige Kostenstelle zu belasten.

"Über einen personalisierten und passwortgeschützten Onlinezugang kann der Kunde Vergünstigungen und Konditionen einsehen, Reifen zusammenstellen und Preise anzeigen lassen", ergänzt Koller. Ein weiterer Pluspunkt seien die in ganz Österreich einheitlichen Konditionen: "Egal welche Filiale der Kunde ansteuert, er kann sich überall auf die gleichen Preise und die gleiche zuverlässige Abwicklung verlassen." Das gilt übrigens auch dann, wenn ein Mitarbeiter einer österreichischen Firma eine A.T.U-Werkstatt in Deutschland aufsucht.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK