Denzel bringt "Licht für die Welt"

Printer

Weltweit leiden mehr als die Hälfte aller blinden Menschen an Grauem Star, einer Krankheit, die mit einer einfachen Operation um durchschnittlich 30 Euro heilbar ist. Die Automobilgruppe Denzel spendete vor kurzem 3.

000 Euro und schenkt damit 100 Menschen in Afrika das Augenlicht. Übernommen wurde die Spende vom Wiener Augenarzt Dr. Karl Rigal, der auch ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Organisation "Licht für die Welt" ist. Mitsubishi-Austria-Geschäftsführer Mag. Georg Strassl überreichte stellvertretend für die gesamte Denzel-Gruppe den Spendenscheck.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK