Maßgeschneidert und sicher transportieren

Printer

Um das volle Potenzial von Nutzfahrzeugen abrufen zu können, ist eine individuelle Innenausstattung nötig. Sortimo hat mit Globelyst M das passende System.

Was nützt der beste Lieferwagen, wenn er nicht auf die Bedürfnisse des Benutzers zugeschnitten ist. In vielen Branchen ist eine maßgeschneiderte Lösung notwendig, will man Arbeitsabläufe vereinfachen und damit Zeit und Geld sparen. Bei modernen Fahrzeugeinrichtungssystemen, wie jenen vom Marktführer Sortimo, geht es aber um weit mehr. So ist das "Globelyst-M"-System in Leichtbauweise ausgeführt, was gleich mehrere Vorteile mit sich bringt.

Doppelter Vorteil

Zum einen spart man Treibstoff und schont damit die Umwelt, zum anderen lässt sich die erlaubte Ladekapazität erweitern. Gegenüber anderen Systemen ist Globelyst M um bis zu vierzig Prozent leichter. Auch die Ladungssicherung ist ein wichtiges Thema. "ProSafe" integriert das Ladungssicherungssystem direkt in die Ausstattung, Verzurrgurte können einfach in die Pfostendes Sortimo-Systems eingehängt werden. Ein starkes Argument ist auch der individuelle Aufbau und die damit verbundene Flexibilität des Systems. Globelyst M ist maßgeschneidert für viele Fahrzeugtypen -so zum Beispiel auch für den neuen VW Crafter. In über 25 Jahren wurden in Österreich mehrals 30.000 leichte Nutzfahrzeuge mit Sortimo-Systemen bestückt. Die Möglichkeiten zur individuellen Fahrzeugeinrichtung sind riesig. Von Schubboxen in verschiedenen Größen, Regalen und (Langgut)Wannen, Kofferfixierungen und fahrzeugspezifischen Bodenplatten bis zu Werkbänken, Globelyst M bietetall das und noch mehr. Brandneu und noch einmal leichter ist "Globelyst C". Dank einer neuartigen Fertigungstechnik lassen sich noch einmal dreißig Prozent Gewicht einsparen, der Faserverbundstoff ist zudem noch umweltfreundlicher in der Produktion, auch die Langlebigkeit des Produkts profitiert.

Rasche Amortisation

Dank der höheren Arbeitseffizienz amortisiert sich eine auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter angepasste Fahrzeugeinrichtung bereits innerhalb von ein bis zwei Jahren. (STS)

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK