Die beliebtesten Transporter

Printer

In der vorletzten Ausgabe haben wir uns mit den Pkws beschäftigt, jetzt widmen wir uns den Transportern: Wer führt in der Zulassungsstatistik? Mit welchen Restwerten ist zu rechnen?

Advertisement

Leichte Nutzfahrzeuge sind der Motor der Wirtschaft. Betrachtet man ihre Verkäufe als konjunkturellen Indikator, kann man einigermaßen beruhigt sein: Die durch "juristische Personen", also Firmen, getätigten Neuzulassungen von Transportern unter 2 Tonnen sind im ersten Quartal um 8,2 Prozent gestiegen. Das Segment bis 3,5 Tonnen war beinahe stabil.

Beliebter Fiesta

In der kleinsten Gewichtsklasse hat Ford die Nase vorn: Der "verblechte" Fiesta lag mit 261 Neuzulassungen deutlich vor den Fiskalvarianten von Dacia Logan MCV und Skoda Roomster. Nach 22 Monaten ist ein typischer Fiesta Van laut dem Marktbeobachter EurotaxGlass"s noch 65 Prozent des Neupreises wert, nach 34 Monaten 53,2 Prozent und nach 58 Monaten immerhin noch 37,1 Prozent. Die beiden Wettbewerbsmodelle von Dacia und Skoda liegen jeweils gut ein Prozent zurück. Noch wertstabilere Modelle wie der Toyota Verso oder der Toyota Landcruiser verzeichneten dagegen nur eine Handvoll Neuzulassungen.

Restwertkönige von Volkswagen

"Die höchsten durchschnittlichen Restwerte überhaupt erzielt der VW Caddy", berichtet Max A. Weißensteiner, Generaldirektor von EurotaxGlass"s Österreich. Das Wolfsburger Modell behält nach 22 Monaten über 70 Prozent, nach 34 Monaten noch 58,8 Prozent und nach 58 Monaten gut 42 Prozent seines Neuwerts. Auch in der Zulassungsstatistik für sein Segment liegt der Caddy klar an der Spitze: 2.034 Einhei ten bedeuteten von Jänner bis März beinahe doppelt so viele Zulassungen wie beim zweitplatzierten Fiat Doblò Cargo (1.174 Stück), der wiederum deutlich vor dem Ford Transit Connect (561 Stück)lag. Mit 2.945 Neuzulassungen war freilich der VW T5 das generell meistverkaufte Nutzfahrzeug . Im mittleren Gewichtssegment (die darüber liegende 5-Tonnen -Klasse ist hierzulande aus Führerschein- und Mautgründen kaum von Bedeutung) folgte ihm mit 2.388 Stück der Ford Transit, auf Platz drei lag der Mercedes Sprinter (1.705 Einheiten). Auch bei der Wertentwicklung führt der T5 laut EurotaxGlass"s in allen Altersklassen, während sich Transit und Sprinter ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern.

Knappe Wertentwicklung

"Ganz allgemein sind die Restwertdifferenzen bei Nutzfahrzeugen aber viel geringer als bei Pkws", erläutert Weißensteiner. Dafür sind der individuelle Zustand und die Vornutzung von eminenter Bedeutung: Bei der Wahl neuer Transporter sollte also das jeweilige Offert, beim Gebrauchtkauf die strenge Prüfung der angebotenen Fahrzeuge entscheiden.

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Die Registrierungspflicht für Wertkarten treibt so einigen Firmenkunden den Schweiß auf die Stirn. Schließlich sind viele solcher SIM-Karten bei Standheizungen, aber auch im Flottenmanagement im Einsatz. Eine Registrierung ist für Unternehmen kompliziert, mit 1. September könnten Anwendungen ausfallen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK