• Home
  • News
  • Fördertopf für E-Autos 2022 ausgeschöpft

Fördertopf für E-Autos 2022 ausgeschöpft

Printer
Fördertopf für E-Autos 2022 ausgeschöpft
Bild von (Joenomias) Menno de Jong auf Pixabay

Wer heuer noch ein E-Auto günstig kaufen möchte, könnte enttäuscht werden – die Bundesfördermittel sind für dieses Jahr bereits ausgeschöpft.

Advertisement

1.000 Euro für ein batterieelektrisches Fahrzeug, 500 Euro für einen Plug-in-Hybrid – jeweils einmal vom Importeur und einmal vom Ministerium – so sieht die Förderlandschaft für PKW aus, die Firmenkunden anschaffen möchten. Wer dies heuer aber noch vor hat, wird leider enttäuscht: Die Fördermittel sind für dieses Jahr schon ausgeschöpft – nicht nur für betriebliche Kunden, sondern auch für private.

Auf der Homepage der Umweltförderung wird hingewiesen, dass eine Neuregistrierung derzeit nicht mehr möglich ist. Und wer sein bereits bestelltes oder ausgeliefertes Fahrzeug entsprechend geltend machen will, erhält lediglich die Antwort: ​"Die zur Verfügung stehenden Förderungsmittel wurden vollständig ausgeschöpft. Die Förderungsaktion ist damit vorübergehend beendet. An einer Budgetaufstockung wird derzeit gearbeitet."

Welche Fahrzeugtypen nächstes Jahr in welcher Höhe gefördert werden, steht derzeit noch nicht fest und ist noch Teil der Verhandlungen.