Neues Erdgasauto für Fahrschule

Printer

"Bis zu 100 Fahrschüler pro Jahr lernen bei uns das Autofahren mit einem Erdgasfahrzeug", sagt Oliver Bennier, Inhaber der Wiener Fahrschule Karlsplatz. Bereits seit 2007 ist dort ein erdgasbetriebener VW Touran im Einsatz.

Advertisement

"Im treibstoffintensiven Fahrschulbetrieb hat Erdgas erhebliche Vorteile. Daher haben wir jetzt einen weiteren erdgasbetriebenen Touran angeschafft." Rund neun Kilogramm Erdgas braucht der Touran pro 100 Kilometer. Vergleichbare Fahrzeuge, die mit Benzin, aber auch Diesel betrieben werden, würden deutlich höhere Kosten verursachen. "Damit fahren wir am günstigsten", sagt der Unternehmer,der unter seinen Fahrschülern auch gestiegenes Interesse an alternativen Antriebstechnologien registriert.

Ein E-Auto als Dienstwagen?

Ein E-Auto als Dienstwagen?

Leasing gilt als traditionellste Art und Weise, einen neuen Firmenwagen zu finanzieren. Wer plant, über diese Spielart auch ein Elektromobil anzuschaffen, kommt sowohl als Arbeitgeber als auch als Arbeitnehmer zusätzlich noch zu diversen Finanzzuckerln.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK