Rückblick 1. Live-Webinar: So spart man in der Corona-Krise!

Printer
Rückblick 1. Live-Webinar: So spart man in der Corona-Krise!

Im ersten von drei Live-Webinaren der Reihe FLOTTE WISSEN hat Dipl.-Ing. Renato Eggner die Teilnehmer informiert, wie man in Krisenzeiten beim Fuhrpark Geld sparen kann.

Am Dienstag (05.05.) ist die Premiere des ersten Live-Webinars im Zuge von FLOTTE WISSEN über die Bühne gegangen, Thema war „Flexibles Leasing & Fuhrparkmanagement in der Corona-Krise“. Als Vortragenden konnten wir mit Dipl.-Ing. Renato Eggner, Vorsitzender des Fuhrpark-Ausschusses beim VÖL (Verband Österreichischer Leasing-Gesellschaften), einen echten Profi auf diesem Gebiet gewinnen.

Bevor es losging richtete Mag. Christian Rötzer, Geschäftsführer TÜV Austria Automotive, als Sponsor und Unterstützer von FLOTTE WISSEN einleitende Worte an die Teilnehmer. Er betonte dabei die unterschiedlichen Situationen, in denen sich die Fuhrparks derzeit befinden. Die Webinare sollen dazu dienen, jene Elemente herauszupicken, die für den jeweiligen Fuhrparkverantwortlichen von Relevanz sind. 

Im Anschluss ging Renato Eggner zunächst auf die Basics im Fuhrparkmanagement ein und zeigte auf, wie und wo man Kosten einsparen kann und wie sich die Kosten eines Fahrzeuges überhaupt zusammensetzen. Der Bogen reichte von der Fahrzeugauswahl auf Basis der TCO über die Entwicklung beim Wertverlust und eine damit einhergehende, optimale Nutzungsdauer bis zu den verschiedenen Kosten für Wartung, Reifen, Kraftstoff, Versicherung und Schäden. Ein besonders wichtiges Kapitel war dann das Thema „Einsparungsmöglichkeiten in der Corona-Krise“, bei der Eggner praktische Tipps aufzeigte. Im Anschluss konnten die Teilnehmer live ihre Fragen an den Experten stellen.

Wichtige Tipps in der Corona-Krise

- Prüfen, bestehende Verträge zu verlängern

- KM-Leistung in den Verträgen an die reduzierten Fahrleistungen anpassen

- Kraftstoffkosten werden von Fuhrparkmanagern meist aliquotiert monatlich vorgeschrieben. Reduktion der laufenden Kosten sowie Pufferausgleich durch Anpassungen aufgrund:

1. Geringerer km-Leistung der Fahrzeuge

2. Deutlich gesunkener Literpreise

3. Positiven Überhang via Zwischenabrechnung ausgleichen 

- Versicherungskosten sparen, wenn Fahrzeuge gar nicht genutzt werden: Kennzeichen bei Zulassungsstelle hinterlegen (Achtung meist Mindestdauer 45 Tage)

- Steuern sparen, wenn nachweislich keine Privatnutzung erfolgt: Mitarbeiter spart Sachbezug, Arbeitgeber spart Lohnnebenkosten; nur für volle Monate möglich; (Achtung: Abklärung mit Steuerberater notwendig)

Weitere FLOTTE WISSEN Live-Webinare

Bereits am Dienstag (12.05. 11:00 bis 12:00 Uhr) steht das zweite Live-Webinar von FLOTTE WISSEN auf dem Programm, dann dreht sich alles um das Thema „E-Mobilität als Chance“, wo Spezialist Klaus Alberer Sie als Vortragender informiert. Die Teilnahme an diesem Live-Webinar ist übrigens kostenlos, melden Sie sich gleich an!

Zum Abschluss der Reihe findet am 20.05. von 11:00 bis 12:00 Uhr das Webinar „Rechte und Pflichten des Fuhrparkleiters“ mit Rechtsanwalt Dr. Martin Brenner statt. Aus Termingründen wurde dieses Live-Webinar von 19. Auf den 20. Mai verschoben. Details und die Möglichkeit zur Anmeldung ebenfalls untenstehend. Wir freuen uns, Sie bei einem der nächsten Webinar der Reihe FLOTTE WISSEN begrüßen zu dürfen!

12. Mai 2020, 11:00 bis 12:00 Uhr
2. Live-Webinar "E-Mobilität als Chance"
Das zweite Live-Webinar wird von Klaus Alberer, E-Mobilitäts-Spezialist beim TÜV Austria, geleitet. Inhaltliche Schwerpunkte sind die Chancen der E-Mobilität in der Krise, wirtschaftliche Vorteile, die Ladeinfrastruktur, TCO, Fahrzeugauswahl u.v.m.
Zur Anmeldung (KOSTENLOS!)

NEUES DATUM: 20. Mai 2020, 11:00 bis 12:00 Uhr
3. Live-Webinar "Rechte und Pflichten des Fuhrparkleiters"
Das dritte Live-Webinar wird von Rechtsanwalt Dr. Martin Brenner geleitet. Er informiert und berät zu wichtigen Themen wie etwa der Haftung des Fuhrparkleiters und steht auch für Fragen im Rahmen des Webinars zur Verfügung.
Zur Anmeldung (54,- Euro exkl.)

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK