Ambitionierte Pläne

Printer
Ambitionierte Pläne

Fuhrparkdienstleister Arval hat sich für die nächsten fünf Jahre einiges vorgenommen, so will man nicht nur führendes Unternehmen für nachhaltige Mobilitätslösungen werden, sondern mit einer großen Initiative das Angebot auf eine deutlich größere Zielgruppe ausweiten, Privatpersonen inklusive.

Advertisement

Bislang kannte man Arval vor allem als Full-Service-Leasingunternehmen, das sich international einen Namen gemacht hat. Hierzulande läuft gerade die Übernahme der Unicredit Fuhrparkmanagement, Arval Austria katapultiert sich damit größenmäßig deutlich nach vorn. Deutlich nach vorn möchte das Unternehmen aber auch international, CEO Alain Van Groenendal plant nämlich eine umfassende Weiterentwicklung des bisherigen Geschäftsmodells und möchte sich deutlich breiter aufstellen als bisher. Die Pläne sind ehrgeizig, so möchte Arval bis 2025 zwei Millionen geleaste Fahrzeuge verwalten, darunter 500.000 Elektrofahrzeuge, die zu einer Reduktion der CO2-Emissionen um 30 Prozent beitragen sollen. Zudem plant Arval, zu einem führenden Unternehmen für nachhaltige Mobilitätslösungen zu werden und künftig nicht allein Unternehmen, sondern auch Privatkunden zu bedienen. All diese Pläne wurden in vier Säulen zusammengefasst.

360-Grad-Mobility

Die 360-Grad-Mobilität verwandelt Arval von einem Auto-fokussierten Unternehmen in ein Mobilitätsunternehmen. Diese Initiative stellt sicher, dass Arval allen Firmenkunden und ihren Mitarbeitern die nachhaltigen und modernen Mobilitätsoptionen bietet, die sie benötigen. Dazu gehören E-Bike-Leasing, Carsharing, Mikromobilitätslösungen und „Mobility as a Service“ (Maas) Anwendungen.

Good for You, Good for All

Arval wird eine führende Rolle beim Wandel hin zu einer nachhaltigen Mobilität einnehmen und dabei einen Beitrag zu sicheren Straßen leisten. Mit ganzheitlichen Elektromobilitätsangeboten hebt Arval die Limitierungen auf, die bisher mit E-Fahrzeugen in Verbindung gebracht wurden und erleichtert deren Einführung – beispielsweise durch Lade- und Beratungskonzepte.

Connected & Flexible

Arval baut ein vereinfachtes und stark vernetztes Mobilitätsangebot auf. Die Kombination neuer Technologien und Dienstleistungen soll den Fahrern ermöglichen, in eine neue Ära der Mobilität einzutreten. Bis 2025 werden mehr als 80 Prozent der Flotte von Arval vernetzt sein und ein breites Spektrum an Dienstleistungen anbieten, um dem Fahrer das Leben zu erleichtern.

Arval Inside

Arval wird mehr als bisher die Kernkompetenzen auch Partnern zur Verfügung stellen, um gemeinsam innovative Mobilitätsangebote zu entwickeln, die perfekt auf die Bedürfnisse der Kunden in einer Win-win-win-Zusammenarbeit zugeschnitten sind.

Flotte Wünsche an die künftige Regierung

Flotte Wünsche an die künftige Regierung

Wünschen darf man sich bekanntlich alles. Dabei sind Koalitionsverhandlungen traditionell auch der beste Zeitpunkt, seine Veränderungswünsche an eine künftige Regierung zu kommunizieren. Obwohl noch nicht einmal klar ist, ob zu Weihnachten Türkis-Grün steht – oder überhaupt zustande kommt.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK