Doppelter Vorteil

Printer

Ab sofort ist der Alfa Romeo Giulietta auch mit Doppelkupplungsgetriebe zu haben, der Komfort steigt, der Verbrauch sinkt.

Mit der neuen Giulietta gab Alfa ein deutliches Lebenszeichen von sich. Der Klassenprimus beim NCAP-Crashtest mit fünf Sternen ist das beliebteste Flottenfahrzeug seines Segments in Italien und will nun auch außerhalb seiner Heimat neue Kunden gewinnen. Hierzulande ist der Flottenanteil von 18 Prozent noch ausbaubar. Nun hält das bereits aus dem MiTo bekannte Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe Einzug in die Giulietta. Das Getriebe erfreut nicht nur mit Komfort und flottem Gangwechseln, sondern bietet darüber hinaus ein nicht unwesentliches Zusatzzuckerl: Der Spritverbrauch sinkt gegenüber den handgeschalteten Versionen um bis zu 0,6 Liter. Vorerst bleibt das "Alfa TCT" den beiden 170 PS starken Benzinund Dieselvarianten vorbehalten, weitere Triebwerke sollen folgen, auch der Einsatz bei Fiat ist nur eine Frage der Zeit. Der TCT-Aufpreis beträgt bei der Giulietta 1.640 Euro, eine in doppelter Hinsicht lohnende Investition. (STS)

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK