Günstiger und besser

Printer

Mit dem Modelljahr 2013 erfährt der Land Rover Freelander einige Änderungen. "Time to say Goodbye" heißt es für den Sechszylinder-Benziner, der Nachfolger hat nur noch vier Zylinder, dafür eine Turboaufladung und Direkteinspritzung.

Ergibt unterm Strich eine Leistung von 240 PS und ein Drehmoment von 317 Nm. Überarbeitet wurde auch die Karosserie des Freelander, alle Modelle kommen zudem mit einem optisch aufgefrischten Innenraum. Im Zuge des Facelifts hielt ein neuer 7-Zoll-Farb-Touchscreen Einzug in den Land Rover, auf Wunsch gibt es auch ein 835 Watt starkes Soundsystem. Ebenfalls neu ist ein Anhänger-Assistent, eine Rückfahrkamera sowie einige Ausstattungsmerkmale aus dem Evoque. Das Beste kommt zum Schluss, der Einstiegspreis wurde um 1.500 Euro reduziert, der neue Benzinmotor ist sogar satte 8.000 Euro günstiger als sein Vorgänger.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK