• Home
  • News
  • Arval 2020: Wachstum trotz Pandemie

Arval 2020: Wachstum trotz Pandemie

Printer
Arval 2020: Wachstum trotz Pandemie

Trotz der COVID-19 Pandemie und der damit einhergehenden Erschwernisse konnte Arval im vergangenen Jahr ein hohes Wachstum erreichen und seine Marktanteile sogar weiter ausbauen. Mit 1.381.555 Fahrzeugen erzielt Arval ein Wachstum von 6,4 Prozent.

Advertisement

Im Bereich Retail ist ein Wachstum von 15,7 Prozent zu verzeichnen, wobei die private Mietflotte bereits 100.000 Fahrzeuge umfasst. Die Mid Term Rental-Flotte (Langzeitmiete) wuchs um 6,0 Prozent. In Europa zählt Arval mittlerweile zum Marktführer unter den herstellerunabhängigen Leasinggesellschaften.

In Österreich wuchs die Leasingflotte um 5 Prozent.

Dazu Kálmán Tekse, General Manager Arval Austria: „Mit der Übernahme der UniCredit Leasing Fuhrparkmanagement GmbH werden wir im Jahr 2021 mit insgesamt 13.000 Fahrzeugen zum Top 3 Full Service Leasing-Anbieter auf dem österreichischen Markt.“

Unterstützung statt Bestrafung

Unterstützung statt Bestrafung

Für die Wirtschaftskammer Oberösterreich gefährdet die neue CO2-Besteuerung die heimische Verkehrswirtschaft. Wichtiger wäre es, Klimaneutralität mit Abgaben-Zweckbindung schneller voranbringen. Zudem fehle der Klimabonus für den Wirtschaftsverkehr im Reformkonzept, und außerdem werden sich die Ausgaben des täglichen Lebens deutlich erhöhen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK