Und wie geht's in den nächsten 10 Jahren weiter?

Printer
Und wie geht's in den nächsten 10 Jahren weiter?

Vom 10. Geburtstag ist es nicht mehr weit zum 20. Jubiläum, wir haben einen – nicht immer ganz ernst gemeinten – Ausblick gewagt und in die Glaskugel geschaut.

Advertisement

Eins gleich vorweg: Ja, ich werde auch nicht jünger, aber so weit wie rechts ist es auch wieder noch nicht. Aber wer weiß, wie das in weiteren 10 Jahren aussieht, vielleicht ist das gar nicht so weit weg von der Realität

Wertbestimmender Faktor
Mein Kollege und Chef vom Dienst Roland Scharf hat sichüberlegt, wie der Inhalt der FLOTTE im Jänner 2032 aussehen könnte. So manches könnte durchaus realistisch sein, anderes – wie etwa die Story vom letzten Tankwart, der Aufforstung der S1 oder dem Ende des stationären Autohandels – wird (hoffentlich) nicht so schnell erscheinen. Ob wir 2032 nochmit dem Taxi fahren oder schon fliegen wird wohl ebenso spannend wie die Mobilität mit e-Fuels, die momentan heiß und emotional diskutiert wird. Gute Nachrichten - jedenfalls in unserem fiktiven Inhaltsverzeichnis -gibt es für die Fuhrparkmanagement-Anbieter, die Quote des Full-Service-Leasings liegt in zehn Jahren nämlich bei stolzen 65 Prozent. Dass das Atomkraftwerk Zwentendorf tatsächlich noch in Betrieb geht, Erdgas den lang ersehnten Durchbruch feiert oder uns Suzuki den Dauertest-Swace für die nächsten zehn Jahre anvertraut, bleibt abzuwarten.

Was auch immer die Zukunft bringt, die FLOTTE mit allen zugehörigen Publikationen und Events wird auch weiterhin Ihre Anlaufstelle rund um Mobilität in Unternehmen sein!
 

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK