Auch Energie braucht Management

Printer
Auch Energie braucht Management

Beim Umstieg auf E-Mobilität ist mehr zu beachten als die Wahl des Autos und der Wallbox. Um das Thema Lastenmanagement kümmert sich Enio.

Advertisement

Wenn Dr. Michael Viktor Fischer, einer der beiden Geschäftsführer, die Aufgabe der Enio GmbH erklärt, bemüht er sich um klare Bilder: „Der Mitarbeiter im roten Auto muss zu einem Nachmittagstermin, die Mitarbeiterin im gelben Auto fährt pünktlich um 17 Uhr weg und das blaue Auto gehört dem Finanzchef, der ist immer bis weit in die Nacht da.“ Dessen Elektroauto kann sich mit der Ladung also Zeit lassen, während der Strom am schnellsten in das erstgenannte Fahrzeug fließen soll.

Das Priorisierungsmodell als Um und Auf
Lastenmanagement ist also das große Thema von Enio. Denn ein Umstieg auf einen Fuhrpark mit Elektroautos ist in einer Firma schnell angedacht, wie es mit der Stromzufuhr aussieht, wenn tatsächlich alle gleichzeitig im Netz hängen, überlegt sich kaum jemand. Fischer nennt das reale Beispiel einer Firma, die zehn Ladestationen mit 30 kW Anschlussleistung installieren hat lassen. Lang waren diese nicht belegt, weil noch gar nicht so viele Elektroautos im Dienst waren. Als dann doch mehrere Mitarbeiter gleichzeitig laden wollten, war die Überraschung groß, als etwa die Batterie des französischen Kleinwagens am Ende des Tages leer blieb, – denn er lädt nicht unter 3,7 kW. „Als einziger Anbieter in Österreich bieten wir daher ein Priorisierungsmodell an“, so Fischer.

Im Endeffekt bietet das sogar richtig Sparpotenzial, von 90 Prozent der Netzentgelte ist bei Enio die Rede. Die wichtigste technische Voraussetzung beim Laden von Elektroautos ist es, Stromspitzen zu vermeiden. „Das beste Elektroauto ist nur so praktikabel wie die Ladesäule, die sicher und schnell die Energie liefert“, meint Fischer. Innovative Ladetechnologien, die bedarfsorientiertes, netzschonendes und umweltfreundliches Laden ermöglichen, sind der Schlüssel von Enio, um Fuhrparks, Bauträgern und Hausverwaltungen, der Logistikbranche oder Garagen- und Parkplatzbetreibern die Freude an der Elektro­mobilität zu ermöglichen. Gut zu wissen: Planung, Aufbau und Management des Ladenetzes kommen bei Enio aus einer Hand. •

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK