• Home
  • News
  • Hyundai liefert vollelektrisches leichtes Nutzfahrzeug an die Iveco Group

Hyundai liefert vollelektrisches leichtes Nutzfahrzeug an die Iveco Group

Printer
Hyundai liefert vollelektrisches leichtes Nutzfahrzeug an die Iveco Group

Auf Basis Global-eLCV-Plattform von Hyundai bringt Iveco unter eigener Flagge ein E-Nfz. Premiere ist im September 2024.

Advertisement

Die Hyundai Motor Company und die Iveco Group gaben die Vereinbarung über die Lieferung eines IVECO gebrandeten vollelektrischen leichten Nutzfahrzeugs für Europa bekannt, das auf der Global-eLCV-Plattform von Hyundai basiert. Das neue Fahrzeug erweitert neben dem Daily das Produktportfolio leichter E-Nutzfahrzeuge.

An der Unterzeichnung des Vertrags am Hauptsitz der Hyundai Motor Company in Seoul, Südkorea, nahmen Jaehoon Chang, Präsident und CEO der Hyundai Motor Company, Ken Ramírez, Executive Vice President und Head of Global Commercial Vehicle & Hydrogen Business bei der Hyundai Motor Company, Gerrit Marx, CEO der Iveco Group, und Luca Sra, President, Truck Business Unit, Iveco Group, teil.

Die Partnerschaft von Hyundai Motor und der Iveco Group besteht bereits seit März 2022 und hat seitdem konkrete Ergebnisse im Bereich wasserstoffbetriebener Nutzfahrzeuge erzielt, darunter die gemeinsame Entwicklung des eDaily FCEV und die Einführung des E-WAY FCEV-Stadtbusses. Das neue Modell wird das erste Exportmodell sein, das auf Hyundais neuer globalen vollelektrischen Plattform für leichte Nutzfahrzeuge (eLCV) basiert. Die innovative Plattform kommt mit Hyundais neuester Technologie für die nächste Generation von BEVs in einer Niederflurausführung, die eine verbesserte Nutzbarkeit beim Be- und Entladen sowie beim Transport ermöglicht. Der Ablauf: Hyundai liefert das Fahrgestell mit Fahrerhaus, Iveco kümmert sich um die lokalen Anpassungen und den Vertrieb. Premiere feiert der nächste E-Iveco auf der diesjährigen IAA Transportation 2024 vom 16. bis 22. September 2024 in Hannover.

Luca Sra, Präsident Truck Business Unit Iveco Group: „Die einzigartige Partnerschaft zwischen der Iveco Group und der Hyundai Motor Company macht einen weiteren wichtigen Schritt nach vorne. Die Einführung dieses neuen vollelektrischen Fahrzeugs ist besonders spannend für den europäischen Markt, da die Zustellung und Auslieferung in Städten und Vorstädten für Logistikunternehmen von entscheidender Bedeutung sind. Wir sind zuversichtlich, dass diese Vereinbarung nicht nur unser Produktportfolio stärkt, sondern auch unsere Beziehung zu Hyundai vertieft und den Weg für weitere gemeinsame Projekte ebnet, die eine nachhaltigere Gesellschaft fördern.“ „Wir freuen uns, unserer Partnerschaft und somit das Produktportfolio weiter auszubauen, indem wir unsere neue vollelektrische Plattform für leichte Nutzfahrzeuge einsetzen", sagt Ken Ramírez, Executive Vice President und Leiter des Global Commercial Vehicle & Hydrogen Business der Hyundai Motor Company. „Wir sind davon überzeugt, dass unsere Global-eLCV-Plattform in Verbindung mit dem Know-how der Iveco Group auf dem europäischen Markt eine transformative Kraft auf dem Markt für leichte Nutzfahrzeuge sein wird, die zur Beschleunigung einer CO2-neutralen Zukunft in Europa beiträgt."

Steuerfallen beim Elektroauto

Steuerfallen beim Elektroauto

Wer es mit einem E-Auto richtig anstellt, kann eine Menge Steuern sparen. Entscheidend ist nur, alle Regeln zu beachten, vor allem, was den Vorsteuerabzug angeht, denn immer gilt dieser bei E-Autos nicht. Wir bringen einen Überblick über die wichtigsten Eckpunkte.

Erfahren Sie mehr