Sportlicher Auftrag

Printer
Sportlicher Auftrag

Stephan Reiter (li.) und Josef Roider

Über einen neuen Großkunden freut sich das Salzburger Unternehmen AutoFrey. Kürzlich wurden an den in Grödig beheimateten Sportartikelausrüster Amer Sports Austria 17 Fahrzeuge der Marke BMW ausgeliefert.

Advertisement

Amer Sports, in Österreich unter anderem für die Marken Salomon, Wilson, Mavic, Suunto sowie Precor zuständig, rüstet derzeit die Firmenflotte um. 14 BMW 2er Gran Tourer und 3 BMW 3er Touring, wurden Stephan Reiter, Geschäftsführer Amer Sports und seine Mitarbeiter übergeben. Bis Ende 2017 werden bis zu 25 weitere BMW-Fahrzeuge an den internationalen Sportartikelausrüster ausgeliefert. Die Kilometerleistung des Amer Sports Fuhrparks beträgt jährlich rund drei Millionen Kilometer.

 

„Ausschlaggebend für den Auftrag waren, neben Komfort und ausreichendem Platzangebot, die günstigen CO2-Emissionswerte der ausgewählten BMW-Fahrzeuge“, sagt AutoFrey Geschäftsführer Josef Roider. Diese liegen unter dem gesetzlichen Maximalwert von 130 g/km und ermöglichen einen günstigeren Sachbezugswert für die Mitarbeiter.

Die neue Verkehrsministerin

Die neue Verkehrsministerin

Nachdem der bisherige Verkehrsminister Ing. Norbert Hofer (und weitere FPÖ-Minister) sein Amt zurücklegte, wurden von Bundeskanzler Sebastian Kurz Experten benannt, die von Bundespräsident Alexander van der Bellen nun angelobt wurden.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK