Rennpremiere am Nürburgring

Printer

Das Rowe DMV 250-Meilen-Rennen auf dem Nürburgring bildete den Rahmen einer besonderen Premiere. Josef "Pepi" Strobl, ehemaliger Weltklasse-Skirennfahrer aus Österreich, fuhr sein erstes Rennen auf dieser legendären Rennstrecke.

Ans Steuer des Aston Martin kam Pepi Strobl über Dr. Ulrich Bez. Der Aston Martin-Chef, der regelmäßig bei VLN-Rennen antritt, ist leidenschaftlicher Skifahrer und regelmäßiger Teilnehmer am Skirennen "Der Weiße Ring" in Lech/Arlberg. Dort lernte er auch Strobl kennen und lud ihn ein, ein Autorennen zu bestreiten. Mit Erfolg: Strobl und sein Team beendeten das Rennen mit ihrem V8 Vantage als Drittein der Klasse SP10.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK