Premiere im Herbst

Printer
Premiere im Herbst

Zu T-Roc, Tiguan, Tiguan Allspace und Touareg wird sich in der Volkswagen SUV-Strategie künftig ein 5. Modell gesellen: Der T-Cross.

Advertisement

Den T-Cross1 bezeichnet Volkswagen als „praktisches und cooles Einstiegsmodell“ mit 4.107 mm Länge und
1.558 mm Höhe. Der frontgetriebene T-Cross tritt zwar wie der Polo im Segment A0 an, ist allerdings etwas größer als dieser. Der Kofferraum fasst 385 l bis 455 l, je nach Position der Rücksitzbank, die serienmäßig längs verstellt werden kann.

 

Angetrieben soll der mit bis zu 18 Zoll großen Rädern ausgestattete T-Cross von 4 Turbomotoren werden: Die Benziner (TSI) sind mit einem Otto-Partikelfilter kombiniert; sie leisten 95 PS, 115 PS und 150 PS. Der Diesel (TDI) ist 95 PS stark.

 

Produziert wird der T-Cross im spanischen VW-Werk Navarra, wo künftig neben dem Polo ein 2. Modell gefertigt wird. Die jährliche Produktionskapazität soll damit von 244.000 auf 350.000 Einheiten steigen. •