Tschechischer Riese

Printer

Der Skoda Superb trägt seinen Namen durchaus zu Recht, tadellose Verarbeitung trifft auf ein riesiges Platzangebot.

Vor allem der Superb Combi braucht sich vor dem Mitbewerb nicht zu verstecken. Ganz im Gegenteil, das Platzangebot ist deutlich größer als in vergleichbaren Fahrzeugen mit weitaus klingenderen Markennamen. Selbst bei großen Frontpassagieren bleibt es im Fond überraschend bequem.

Platz ohne Ende

Das Gepäckraumvolumen beträgt 633 Liter. Klappt man die Lehnen der Rücksitze um, lässt sich dieses auf beachtliche 1.865 Liter vergrößern. Als quasi Geheimversteck kann ein tiefes Fach unter dem herkömmlichen Ladeboden bezeichnet werden, das noch zusätzlichen Stauraum bietet, wo sich Kleinkram ohneProbleme unterbringen lässt. Praktisch ist außerdem der Gepäckraumboden mit integrierten Aluminiumleisten und Spannelementen, die mittels variablen Ladebodens mit Aluschienen für ein gewisses Maß an Ladungssicherung sorgen.

Der 2.0 TDi mit 140 PS ist fein, besonders wenn dieser mit dem DSG-6-Automatik-Getriebe und Allradantrieb verbunden ist. Die werkseitig angegebenen 6,3 Liter auf 100 Kilometer lassen sich im Alltag beinahe erreichen.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK