Cooler Power-Cruiser

Printer

Mit geschärfter Optik und mehr Leistung präsentiert sich Yamahas Power-Scooter TMAX in seiner 4. Auflage.

Advertisement

Er verfügt über Leistung und Handling eines Motorrads und bietet Komfort und einfache Bedienung eines Rollers. Nach Betätigen des Startknopfs erwacht der nun auf 46 PS erstarkte Zweizylinder mit leisem Grollen: Dafür verantwortlich zeichnet das (optional) erhältliche Endrohr des slowenischen Sportauspufferzeugers Akrapovic an unserem Testfahrzeug, das sich nach Drehen am Gasgriff mit kernigem Sound bemerkbar macht.

Kräftig, bequem und agil

Mehr brauchts auch nicht, um den 221 kg schweren Roller in Bewegung zu setzen: Eine stufenlose Automatik sorgt für entspanntes Cruisen und wenn"s sein muss auch für mächtig Schub: Bis zu 170 km/h sind (wo erlaubt) möglich. Der Ampelstart wird zum Vergnügen, der TMAX kann hier seine Spurterqualitäten voll ausspielen.

Im urbanen Dschungel lässt sich der Muskel-Roller tadellos bewegen, Vierkolbenzangen beißen an der mächtigen Doppelscheibenbremse am Vorderrad des mit 15-Zoll-Rädern bestückten Scooters kräftig zu und sorgen für entsprechende Verzögerung - gesteuert vom serienmäßig eingebauten ABS. Die rutschfeste, bequeme Doppelsitzbank macht auch längere Ausflüge ins Grüne zu zweit zum Vergnügen. Der hochwertig verarbeitete Roller hat auch seinen Preis, der angesichts des Geboteten durchaus angemessen erscheint.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK