• Home
  • Exklusiv
  • Volvo-Boss plädiert für gemeinsame Datennutzung

Volvo-Boss plädiert für gemeinsame Datennutzung

Printer
Volvo-Boss plädiert für gemeinsame Datennutzung

Håkan Samuelsson, President & CEO der Volvo Car AB

Volvo-Vorstandsvorsitzender Håkan Samuelsson hat an die Automobilindustrie und die Regierenden appelliert, sicherheitsrelevante Daten gemeinschaftlich zu nutzen.

Im Rahmen der 1. Europäischen Konferenz zum Thema „Vernetztes und automatisiertes Fahren“ der EU-Kommission in Brüssel erklärte der oberste Chef des schwedischen Premiumfahrzeugherstellers, er sei überzeugt, dass sich die politisch Verantwortlichen und die Automobilproduzenten die Hände reichen sollten, um von anonymisierten Verkehrsdaten unter Wahrung der Privatsphäre des einzelnen Straßenbenutzers im Sinne der weltweiten Verbesserung der Verkehrssicherheit gemeinsam Gebrauch zu machen.

 

Volvo hatte bereits 2015 begonnen, Verkehrssicherheitsdaten mit den Straßenverkehrsbehörden von Schweden und Norwegen auszutauschen.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK