Meistverkauftes E-Auto am heimischen Mark

Printer
Meistverkauftes E-Auto am heimischen Mark

Olivier Wittmann

Von Jänner bis März wurden 325 Renault Zoe verkauft, lt. Renault Österreich ein neuer Quartals-Zulassungsrekord.

Der Zoe sei „das meistverkaufte Elektrofahrzeug Österreichs und mit 325 Zulassungen im 1. Quartal 2017 stärker als jemals zuvor“, wie Olivier Wittmann, Generaldirektor der Renault Österreich sagt. Die auf bis zu 400 km erhöhte Reichweite (nach NEFZ) sowie die Wahlmöglichkeit zwischen Batteriemiete und Batteriekauf, aber auch die attraktive Ankaufsförderung von bis zu 4.300 Euro seien wichtige Kaufimpulse.

 

Insgesamt stelle die Elektrofahrzeug-Palette von Renault im ersten Quartal 2017 bereits 5,8 Prozent des eigenen Gesamtabsatzes (Renault Pkw und leichte Nfz) in Österreich. Ein Wert, der über dem des Marktes liege, wo der Anteil an rein elektrisch betrieben Fahrzeugen 1,3% liege. Innerhalb des Segments der rein elektrisch betriebenen Fahrzeuge betrage der Marktanteil des Renault Zoe 25,8% – das entspreche einer Steigerung der Zulassungen von 26% im Vergleich zum Vorjahr.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK