Ein Fest für Alfisti

Printer

Der Supersportwagen 8C war der Traum aller Alfisti, für den Großteil blieb es nicht zuletzt aufgrund des Preises beim Träumen. Mit dem kleinen Bruder 4C könnte der ein oder andere Traum aber in Erfüllung gehen, schließlich bleibt der Zweisitzer nicht den Superreichen vorbehalten.

Angetrieben wird das Coupé von einem turboaufgeladenen Vierzylinder, über die genaue Leistung hüllen sich die Italiener noch in Schweigen. Da das Triebwerk lediglich 4 Kilogramm pro PS in Schwung bringen muss, sind gute Fahrleistungen jedenfalls garantiert. Mittelmotor und Heckantrieb sorgen für feinsten Fahrspaß, das TCT-Doppelkupplungsgetriebe sorgt für schnelle Schaltmanöver. Der Alfa 4C kommt noch 2013 auf den Markt und symbolisiert zudem die Rückkehr von Alfa Romeo auf den US-amerikanischen Markt. Die Abmessungen fallen sehr kompakt aus, der italienische Feschak ist 4 Meter lang, 2 Meter breit sowie 1,18 Meter hoch und wartet wie ein Rennwagen mit einer besonders guten Aerodynamik auf.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK